Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Maison & Objet, Paris

Umweltbewussteres Einrichten


Vom 6. Bis 10. September öffnet wieder die Maison & Objet in Paris Nord Villepinte ihre Pforten. Die 3.000 Aussteller aus der Einrichtungsbranche, die etwa zur Hälfte ausländische Marken vertreten, präsentieren auf einer Fläche von 130.000m ihre Produkte. Auf der halbjährlich stattfindenden Veranstaltung werden 85.000 Besucher erwartet.

Die Maison & Objet operiert in einem Umfeld wirtschaftlicher Stagnation und teilweisem Rückgang der Haushalteinkommen. Ein gleichzeitig steigendes Umweltbewusstsein setzt in der Einrichtungsbranche Mega-Trends. Diese spiegeln sich in einem gestiegenen Interesse an Vintage-Produkten und Gegenständen aus recyceltem Material wider. Der Bedarf für Second-Hand-Produkte ist längst zu einem Milliardenmarkt angewachsen.

Maison & Objet
Maison & Objet, Paris

Zur letzten Maison & Objet im Januar kamen trotz schlechter Wetterbedingungen immerhin 76.000 Fachbesucher, die Hälfte davon aus dem Ausland. Rund ein Drittel der Besucher reiste von außerhalb Europas an. Asiaten machten dabei mit knapp 14 Prozent der Messeteilnehmer den weitaus größten Anteil aus. Der prosperierende asiatische Markt ist auch für die Maison & Objet wegweisend, denn im kommenden Jahr findet die Messe erstmals in der Region statt: Stilgerecht im spektakulären Marina Bay Sands Resort in Singapur, einem auf drei Hochhaus-Stelzen stehenden überdimensionalen Schiff. So nimmt die Veranstaltung dann Kurs auf den südostasiatischen Wachstumsmarkt mit seinen 600 Mio. Einwohnern.

aus Carpet XL 03/13 (Wirtschaft)