Werkhaus
www.decostayle.com
Domotex Shanghai 2018 Branchen-Planer

Artikel-Archiv


R+T 2015

Markilux und Weinor sagen ab


Als einer der deutschen Branchenführer des Markisenbaus wird Markilux nicht mehr an der Rollladen- und Sonnenschutzmesse R+T in Stuttgart teilnehmen. "Eine Messe ist für viele vor allem ein Instrument um neue Kunden zu gewinnen. Dieser Aspekt ist für uns jedoch kaum relevant. Wir können mittlerweile auf ein großes und gut funktionierendes Netz aus Fachpartnern bauen", erklärt Geschäftsführer Dan Schmitz die Entscheidung.

Neben gezielten Investitionen in ein gut funktionierendes Händlernetz will man mit eigenen Events in den Präsentationsräumen in Emsdetten, Hamburg, Köln, Lörrach und Salzburg die Kundenbindung intensivieren. So ist bereits für Ende 2014 die Neuauflage einer Roadshow geplant, auf der sämtliche Neuheiten für die Sonnenschutz-Saison in den Ausstellungszentren gezeigt werden sollen. "Wir können uns zudem gut vorstellen, mehr in die Werbung für den Endkunden zu investieren", kündigt Schmitz an.

Auch Weinor kehrt der R+T den Rücken. Zwar habe man zuletzt eine erhöhte Besucherfrequenz auf dem Stand in Stuttgart gehabt. Aber viele Interessenten seien aus Ländern gewesen, die man gar nicht direkt betreut. "Gleichzeitig kam die Rückmeldung bestehender Kunden und Partner, die sich einen intensiveren Austausch mit uns während der Messe gewünscht hätten. Dem konnten wir allerdings aufgrund des großen Andrangs oft nur ungenügend Folge leisten", beschreibt Geschäftsführer Thilo Weiermann die Situation.


Die Kölner wollen jetzt ebenfalls vermehrt die eigenen Ausstellungsräume in Köln, Möckern bei Magdeburg und im niederländischen Barneveld nutzen und den persönlichen Austausch und Kontakt vor Ort intensivieren.

aus BTH Heimtex 11/13 (Wirtschaft)