Werkhaus
Domotex Shanghai 2018 Branchen-Planer

Artikel-Archiv


Haustextilienmesse Sächsische Bettfedernfabrik

Für effizienten Einkauf

Coswig - Die Sächsische Bettfedernfabrik Brüder Sluka lädt zum 25./26. August zu einer Produktmesse auf dem eigenen Firmengelände ein; nach Coswig, an der Elbe gelegen zwischen Dresden und Meißen. Als Partner mit im Aussteller-Boot sind die Erzgebirgische Steppdeckenfabrik, Malie Matratzen, die Bettwäschefirmen Wilhelm Wülfing und Doris Meyer, der Frottierhersteller Dyckhoff sowie Kirsten Balk (Spannbettlaken) und Kracht (Tischwäsche).

Im Fokus der Initiative für diese erste, quasi erweiterte Hausmesse steht, dem Fachhandel der Region - also im wesentlichen dem Fachhandel Ost - eine praktikable und effiziente, vor allem kostengünstige Einkaufsmöglichkeit für das Herbst/Wintergeschäft zu bieten", sagt Frank Bargenda, bei Sluka für Marketing und Verkauf zuständig. Freilich habe bei der Entscheidung für die Produkte-Präsentation "im kleinen Kreis" auch der Gedanke Pate gestanden, den Ausfall der für Leipzig ursprünglich neu geplanten Messe "TraumRaum" teilweise kompensieren zu können. Diese hätte zwei Wochen später parallel zur Comfortex/Cadeaux stattgefunden.

Für das letzte August-Wochenende versprechen nun die Veranstalter laut Einladung eine "Ordermesse mit hohem Informationsanteil" und "gemütliche Einkaufsatmosphäre" auch beim kostenlosen Imbissangebot aus regionaler Küche. Zur Monatswende April/Mai waren die Einladungen mit kurzer Rückmeldefrist verschickt worden. "Der Rücklauf an Zusagen ist überwältigend gut", heißt es. Zumal man bei der Sächsischen Bettfedernfabrik Brüder Sluka Einsicht nehmen kann in die Produktionstechnologie bei Besichtigung der Federn-Sortieranlage und der Konfektionsabteilung. Viele Händler wollen ihr Verkaufspersonal mitbringen.

Sluka stellt die neue Herbst/Winterkollektion vor, darunter hochwertige Daunen-Kassetten-Decken mit bis zu 15 cm hohen Innenstegen; auch Aktionsprodukte mit günstigem Preis-Leistungsverhältnis einschließlich dem umfangreichen Sortiment an Kleinkissen-Füllungen, die Kopfkissen-Palette bis hin zum Dreikammerkissen und füllfertige Daunen- und Federnqualitäten. Dabei werden Dithmarsche hervorgehoben; avisiert sind neue halbweiße polnische Daunen- und Federnsorten.

Wilh. Wülfing GmbH & Co. KG
Die "Fresh by Dormisette"-Kollektion von Wülfing ist für Herbst/Winter in Feinbiber-Qualität erhältlich; hier das Dessin 6542. "Fresh by Dormisette" ist die etwas preisbewusstere Schiene innerhalb des Bettwäsche-Sortimentes.

Die Erzstef/Erzgebirgische Steppdeckenfabrik GmbH wird zur Produktmesse in Coswig ihre Qualitätserzeugnisse mit Füllungen in Synthetikfasern und Naturhaar besonders herausstellen. In dem Segment werden mit Innsbruck und Salzburg zwei neue Artikel aus dem High Class- bzw. First Class-Steppbettenangebot vorgestellt. Beide weisen als Füllung Fasern in Mischung Tencel/Polyester (50/50 Prozent) aus. Daraus resultiere ausgezeichnete Feuchtigkeitsaufnahme und ein trockenes Bett-Klima. Sowohl 100 Prozent Baumwolle-Feinperkal als Bezug von Innsbruck als auch 100 Prozent Micro-Tencel-Satin bei Salzburg sorgen zusammen mit einer Steppung in Rhombenform für die edle Optik beider Erzeugnisse.

Die Bettwäsche-Offerte für Herbst/Winter, welche die Wilhelm Wülfing GmbH & Co. KG präsentiert, wird von der Drei-Marken-Konstellation geprägt, wie sie zur letzten Messe Heimtextil eingeführt worden war: "Fresh by Dormisette", "Dormisette" und "1885 by Dormisette". Im Ergebnis der Differenzierung verzeichnet der Markenanbieter mit Sitz in Borken eine "sehr gute Kundenresonanz". Versprochen sind ansprechende Farbthemen und viel Abwechslung bei der Dessinierung sowie eine Vielzahl Artikel in saisongerechter Ausführung: Kuschelige Winterqualitäten in Feinbiber, Microflausch-Biber und dichtgewebtem Feinköper-Edelflanell.

Die Dyckhoff GmbH stellt aus ihrem Herbst/Winterangebot das Frottierprogramm "bio basic" heraus. Die aus 100 Prozent Bio-Baumwolle bestehende Frottierware garantiert nach den EU-Richtlinien 2092/91 den Einsatz von Baumwolle aus kontrolliert biologischem Anbau sowie eine Ausrüstung ohne Formaldehyd und Farbstoffe. Zu dieser Naturserie gehören Uni-Tücher in drei Größen, Seiftuch sowie Waschhandschuh in der typischen Basic-Optik und dementsprechend Tücher mit jeweils dem dazu passenden Reliefstreifen. Das Erzeugnis im Urteil des Anbieters: Der sehr weiche Griff sowie die maximale Saugfähigkeit der Ware werden zu überzeugen wissen.

aus Haustex 08/07 (Marketing)