Stellenmarkt

Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


Tarkett

Sieht aus wie geölt, ist aber lackversiegelt


Tarkett hat sein Holzbodensortiment neu sortiert und in vier Segmente gegliedert:

Easy Living vereint Beläge, die einfach zu verlegen sind - auch vom Heimwerker - und sich leicht transportieren lassen. Dazu gehören die Furnierböden Viva 8,5 mm und Rumba 12 mm mit leimfreien Verlegesystem Ultraloc. Als Halblängen erhältlich.

Am umfangreichsten ist das Programm Modern Home, der traditionelle 3-Stab-Schiffsboden in 14 mm Stärke. Die Kollektionen Salsa und Bravo umfassen alle Holzarten und Sortierungen aus dem Tarkett-System und sind mit zwei unterschiedlichen Klicksystemen erhältlich: Ultraloc für die horizontale Verlegung mit Hammer und Schlagklotz und Combiloc für die Winkel-Verlegung, bei der die Elemente mit einer Drehbewegung verbunden werden.

Classic Touch ist für den "gehobeneren Geschmack" gedacht und vereint Landhausdielen - darunter sowohl Maxidielen als auch Dielen im Miniformat - wie Epoque 14 mm und Elegance 10 mm.


Unter Expert schließlich fasst Tarkett 3-Stab-Schiffsboden in 10,14,20 und 22 mm Stärke zusammen, der konventionell mit Leim verklebt wird.

Darüber hinaus gibt es eine neue Oberflächen-Variante: Proteco Natura. Dabei handelt es sich um eine Versiegelung mit einem besonderen, lösemittelfreien Lack, die einen matten, geölten Look ergibt und so die natürliche Schönheit des Holzbodens unterstreicht. Proteco Natura wird werksseitig aufgetragen, doppelt gehärtet und sorgt laut Tarkett für extreme Strapazierfähigkeit, Fleckunempfindlichkeit und Kratzfestigkeit, ist dabei leicht zu reinigen und zu pflegen.

Weiterhin neu ist die Acoustic Trittschalldämmung, die auf Zellstoff-Fasern statt auf Schaum basiert. Das sei umweltfreundlicher und erleichtere zudem die Verlegung, heißt es bei Tarkett. Die Produkte Viva und Rumba sind bereits damit ausgestattet.

aus BTH Heimtex 03/04 (Sortiment)