Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Bona Inspiration
Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


Tarkett CV auf den Großhandel zugeschnitten

Der Marktführer zeigt ein starkes Programm

Tarkett ist mit einem Marktanteil von 40% unangefochten die Nr. 1 auf dem deutschen CV-Markt. Diese exponierte Position will das Unternehmen auch bei der aktuellen Listungsrunde im Großhandel unterstreichen und tritt mit einem mehrgleisigen Konzept an, das auf die Grossisten und deren Bedürfnisse zugeschnitten ist. Im Mittelpunkt steht als Flaggschiff das klassische Ornamenta-Programm, flankiert von Themenkollektionen für den Objekteinsatz, mit modischen oder betont konsumigen Artikeln.

Der deutsche CV-Markt - für 2004 auf 26,3 Mio. qm geschätzt - ist hart umkämpft und auch für die Zukunft zeichnet Marktführer Tarkett ein nüchternes Szenario: Zunehmender Preisverfall aufgrund von Überkapazitäten, geringes Vertrauen der Verbraucher in das Produkt und kaum Markenbekanntheit. "Eine Marktbereinigung wird unumgänglich sein", ist der Schluss, den Tarkett daraus zieht. Die konkrete Form und der Zeitpunkt seien allerdings noch nicht abzusehen.

Wie auch immer: Die deutsche Vertriebsgesellschaft für den Bereich Handel unter Führung von Wolfgang Sosnowski will ihre Pole-Position beibehalten und weiter ausbauen. Dazu will man einerseits verstärkt den Verbraucher ansprechen und mit innovativen, marktgerechten Produkte und breit angelegter Werbung den Bekanntheitsgrad steigern - im nächsten Jahr startet eine große Kampagne mit einer prominenten Schauspielerin und Sängerin als Testimonial - und die Produktvorteile von CV-Belägen gegenüber anderen Belagsarten klar kommunizieren. Zum andern will man den Handel noch enger anbinden: durch durchdachte Kollektionskonzepte, professionelle Verkaufsförderung, kundenfreundlichen Service und eine Intensivierung der Kontakte. Die wesentliche Rolle dabei spielt das neue CV-Programm, das sich aus mehreren Bausteinen zusammensetzt. Im Mittelpunkt steht die klassische Ornamenta-Kollektion, das Flaggschiff von Tarkett, dessen Laufzeit jüngst auf Wunsch des Großhandels auf drei Jahre verlängert wurde. Hier gibt es zwei Linien: Ornamenta mit 4 gut durchgestaffelten Qualitäten für den Wohnbereich mit Stärken zwischen 1,50 und 3,30 mm bei 0,20 bis 0,40 mm Nutzschicht und der Oberflächenvergütung Extreme Protection, die durch diamantähnliche Partikel die Widerstandsfähigkeit des Belages um das Siebenfache erhöhen soll.

Auf das Semi-Objekt zielt das Ornamenta Traffic-Concept mit 3 Artikeln, darunter die beliebten Chip-Optiken, die mit Stärken von 2 bis 2,5 mm und 0,50 bis 0,70 mm in die Nutzungsklasse 23/33 eingestuft sind. Diese Beläge sind zusätzlich zur Extreme Protection-Ausrüstung auch noch Sanitized behandelt und damit hygienisch und antimikrobiell. Beide Ornamenta-Linien zusammen kommen auf 99 Positionen, es steht auch eine Kompaktversion mit 66 Positionen zur Verfügung.


Ergänzend zu Ornamenta gibt es zwei weitere Themenkollektionen: Das Trend Time Concept vereint zwei Produkte: Boutique mit mit patentrechtlich geschützter Trutex-Prägetechnologie für naturgetreue Stein- und Holzoptiken und Inspiration, bei dem Relief-Gravuren und matte Oberfläche das authentische Erscheinungsbild stützen. Insgesamt handelt es sich hier um 22 Positionen mit einer zweijährigen Laufzeit bis 2006.

Ebenfalls auf zwei Jahre Laufzeit angelegt ist die Prolog-Listungskonzeption für den Großhandel mit 5 konsumigen, modischen Artikeln zum günstigen Preis. Die 33 Positionen bewegen sich im VK-Preisniveau zischen 7,95 und 16,95 EUR. Wie bei Tarkett üblich werden die Kollektionen von einem umfangreichen Angebot an Verkaufs- und Präsentationshilfen. Blickfang ist das Shop-in-Shop-System Tarkett Point , darüber hinaus bietet das Unternehmen die üblichen Instrumente wie Drehflügel-, Buch- und Schlaufenkollektionen, Broschüren, Reinigungs-und Pflegeanleitungen sowie ein Display an.

aus BTH Heimtex 11/04 (Marketing)