Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Morgenstern
Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


Südbund Einkaufsverband für Heimtextilien eG

Südbund trennt sich von Thomas Müller


Beim Südbund scheint es nach dem schwierigen Jahr 2002 und dem auch nicht einfachen Jahr 2003 doch mehr zu rumoren, als die Kooperation nach außen zugibt: Zum 10. Oktober schied überraschend der langjährige Vorstand Thomas Müller aus dem Einkaufsverbund aus. Noch auf der Pro Teppichboden-Auftaktveranstaltung Ende September in Hannover hatte er den Südbund vertreten, kaum zehn Tage später musste er seinen Hut nehmen.

Müller ziehe sich aus "persönlichen und gesundheitlichen Gründen aus dem Gremium" zurück, heißt es in einem Schreiben des Aufsichtsratsvorsitzenden Horst-Günther Döll und des neuen Vorstandssprechers Jörg-Andreas Grundmann an Mitglieder, Mitarbeiter und Lieferanten des Südbundes. Zugleich würden Müller und der Aufsichtsrat "mit dieser Veränderung ein Signal für die Veränderungsbereitschaft und den Beginn eines Umbaus der Genossenschaft setzen". Der Südbund werde sich somit für die "aktuellen und kommenden Herausforderungen des Marktes und der Mitglieder positionieren". Das Ruder in Backnang übernehmen Jörg-Andreas Grundmann und Ralf Fußnegger, die seit August diesen Jahres auf Initiative von Müller den Vorstand verstärken. Dabei verantwortet Fußnegger die Finanzen, Grundmann betreut das Vertriebsressort und ist als neuer Sprecher des Vorstandes zugleich für die bisherigen Aufgaben von Müller zuständig. Fußnegger ist innerhalb des Südbundes aufgestiegen, ihm oblag vorher die Marketingleitung, Grundmann führte zuvor die Geschäfte einer Dachdecker-Genossenschaft.


aus BTH Heimtex 11/03 (Personalien)