Werkhaus
www.decostayle.com
Domotex Shanghai 2018 Branchen-Planer

Artikel-Archiv


Sika

Elastisch kleben - auch auf alten Fliesen

Bisher zierten den Boden einer Wohnung in Lüdenscheid beigefarbene Fliesen. Dann entschied sich der Eigentümer, die fußkalten Fliesen durch ein neues 16 mm Ahorn-Parkett (Trumpf-Parkett, geölt/gewachst) zu ersetzen. Der Verarbeiter, die Tischlerei Busch aus Halver, stand vor der Frage, wie der Untergrund vorbereitet werden sollte. Die Altfliesen entfernen und damit auf 55 qm eine größere Baustelle eröffnen? Oder gab es eine andere Lösung?

Ein Untergrund soll bei der Parkettverklebung eben, fest, trocken und staubfrei sein. Denn: Der beste Klebstoff nützt nichts, wenn der Untergrund nicht den Regeln gemäß vorbereitet wird. Das kann aufwändig ausfallen - muss aber nicht so sein. Im vorliegenden Fall kam von dem Duisburger Baustoffhändler Immo-Bau der Vorschlag, den elastischen Klebstoff Sika-Bond-T54 einzusetzen. Der ist für Klebung auf Altfliesen freigegeben.

Der einkomponentige Sika-Bond-T54 Parkettklebstoff empfiehlt sich für die vollflächige Klebung selbst schwierig zu verlegender Holzarten wie Buche oder Bambus. Der Klebstoff haftet, laut Hersteller, ohne Voranstrich direkt auf Altfliesen, Zement- und Anhydritestrichen. Ein ganzer Arbeitsgang wird eingespart. Zudem ist der Parkettklebstoff lösemittelfrei, sehr emissionsarm (EC1) und wird gebrauchsfertig angeboten.

Die elastische Beschaffenheit des Klebstoffs bietet anch Herstellerangabe Sicherheitsreserven: Im Gegensatz zu starren Verklebungen werden die Schubkräfte gleichmäßig in den Untergrund abgeleitet. Sogar bei Differenzen von mehreren Millimetern in der Klebstoffdicke bleibt die Klebefestigkeit konstant. Die gute Trittschalldämmung sowie die äußerst niedrigen Raumschallwerte tun ihr Übriges zur Entscheidung für Sika-Bond-T54.

Sika Deutschland GmbH
SikaBond-T54 wird gebrauchsfertig geliefert.
Sika Deutschland GmbH
Der Parkettklebstoff lässt sich einfach mit dem Zahnspachtel auftragen.

Ganz ohne Untergrundvorbereitung geht es allerdings nicht. Fette und Öle auf den Fliesen wurden durch Anschliff (24er Körnung) entfernt. Den Schleifstaub entsorgt der Verarbeiter mit einem Industriestaubsauger. Die Klebeschicht mit Sika-Bond-T54 dient gleichzeitig der Egalisierung des Untergrundes. Mit dem Zahnspachtel lässt sich der Klebstoff sehr einfach auftragen. Die praktischen Produkteigenschaften ermöglichen es, die Räume schnell wieder bezugsfertig zu machen.

aus ParkettMagazin 02/03 (Referenz)