Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Morgenstern
Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


Homag Group AG

25 Prozent Weltmarktanteil für Lignum/Homag


Das Kartellverfahren ist abgeschlossen, die Fusion der Gruppen Homag und IMA zur Lignum Technologie AG endgültig abgesegnet. Insgesamt hält Lignum damit fast ein Viertel am Weltmarktanteil im Bereich Holzbearbeitungsmaschinen; der Konzern tritt unter dem Namen Homag Group AG auf. Als Führungsgesellschaft mit Finanzholding-Status agiert das Stammhaus, die Homag Holzbearbeitungssysteme AG (Schopfloch.) Drei Unternehmen werden in die Homag-Gruppe integriert: die MAW Montagetechnik, die Torwegge Holzbearbeitungsmaschinen GmbH sowie die Dienstleistungstochter Schuler Business Solutions AG. IMA Klessmann und IMA Meinert hingegen sollen selbstständig als High-End-Anbieter agieren; Homag will beide an einen Finanzinvestor abstoßen.

Aufgrund von Überkapazitäten und hohem Margendruck ist der Weltmarkt für Holzbearbeitungsmaschinen seit 2001 um etwa ein Drittel geschrumpft; die Lignum-Gruppe suchte dem mit Kapazitätsanpassungen und Konstensenkungen entgegenzuwirken. Bei verändertem Konsolidierungskreis erwirtschaftete man 2003 einen Umsatz von 615 Mio. EUR und lag damit knapp unter Vorjahr. Für 2004 erwartet die Gruppe ein leichtes Umsatzplus, nachhaltige Ertragsverbesserungen jedoch erst ab 2005.


aus BTH Heimtex 08/04 (Wirtschaft)