Messe Park
Stellenmarkt
DGNB-Seminar 2018 Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


GTI-Fliesen von Gerflor Mipolam im Südharz-Krankenhaus Nordhausen

Lose verlegte GTI-Fliesen halten Gabelstapler und Hubwagen aus

Im Norden Thüringens liegt die Stadt Nordhausen. Die knapp 40.000 Einwohner blicken auf eine über tausendjährige Geschichte zurück. Stichwort Kyffhäuser und Barbarossa. Stolz ist man dort heute auf das Südharz-Krankenhaus mit über 800 Betten in 26 Fachabteilungen, wo jährlich 23.000 Patienten von 1.800 Mitarbeitern versorgt werden.

Damit die Logistik in der Klinik auch weiter so reibungslos funktioniert, musste der Versorgungstrakt im Keller renoviert werden. Bei der Entscheidung für den Bodenbelag spielten viele Faktoren eine Rolle. Da mit dem in den Stationen verlegten Bodenbelag Mipolam Esprit 500 von Gerflor Mipolam bereits gute Erfahrungen gemacht wurden, ließen sich Dieter Hause und Detlef Barwich - verantwortlich für die Renovierungsarbeiten aus der Abteilung Technik - vom Gerflor Mipolam-Objektberater Uwe Kreisel beraten. "Der renovierungsbedürftige Bodenbelag bestand aus einer PVA-Beschichtung, also einer Kunstharzbeschichtung, die in den 70er Jahren in der DDR üblich war. Zahlreiche Risse und abgeplatzte Beschichtungsflächen machten den Boden unansehnlich und ließen ihn unhygienisch erscheinen", berichtet Uwe Kreisel.

Da der Krankenhausbetrieb rund um die Uhr weiter laufen musste, konnte der Versorgungstrakt nicht für mehrere Tage gesperrt werden. Kreisel erzählt: "Wir mussten also einen Belag verwenden, für dessen Verlegung der Untergrund nicht zeitaufwändig gespachtelt und bearbeitet werden musste." Stattdessen entschied man sich für die lose verlegbare GTI-Fliesen, die schnell und einfach auf dem bestehenden Boden verlegt werden konnten.

Die weiteren Vorteile: Der besonders rutschsichere, elastische PVC-Bodenbelag eignet sich für kritische Unterböden mit Restfeuchte, Rissen oder Verölungen. Mit seinem einzigartigen Schwalbenschwanzprofil lassen sich die großformatigen Fliesen (63,5 cm x 63,5 cm) unkompliziert und schnell verlegen, außerdem ist er sofort begehbar. GTI ist extrem belastbar - selbst Hubwagen bis zu 1,2 t Nutzlast oder Gabelstapler bis 5 t Nutzlast, die mehrmals täglich auch im Versorgungstrakt des Krankenhauses durch den Gang fahren, hinterlassen keine Spuren. Dafür sorgt auch die doppelte Glasgitterarminierung der Fliese.

Letzte Zweifel bezüglich der Hygiene konnten mit einer 10-qm-Testfläche beseitigt werden: Da GTI-Fliesen mit gestanzten Schwalbenschwanzprofilen wie ein Puzzle zusammengesteckt werden, befürchtete man, dass sich das Wasser und Schmutz bei der Reinigung in den Fugen sammeln könnte. Kreisel: "Die Test-Ergebnisse bestätigten eine extrem dichte Verzahnung und fast unsichtbare Fugen." In den Fugen blieben weder Putzwasser noch Schmutz hängen. Dank der PUR-Oberflächenvergütung war eine einfache Reinigung und Pflege möglich.

Gerflor Mipolam GmbH
Lose, einfache und schnelle Verlegung von GTI-Fliesen auf rissigem Unterboden.

GTI von Gerflor Mipolam hat nicht nur die technischen Voraussetzungen zu aller Zufriedenheit erfüllt. Auch optisch ist aus dem dunklen, schlauchartigen und ewig langen Gang ein moderner Versorgungstrakt geworden, der sich sehen lassen kann.

Objekt-Telegramm

Objekt: Südharz-Krankenhaus Nordhausen, Nordhausen
Verleger: Südharz-Krankenhaus - Technische Werkstatt, Nordhausen
Bodenbelag: 1.000 m2 GTI von Gerflor Mipolam, Farben 630 + 800
Lieferform: Fliesen 63,5 x 63,5 cm
Bodenbelags-Info: Gerflor Mipolam
Tel.: 02241/25 30-0
Fax: 02241/25 30-100

aus FussbodenTechnik 03/04 (Referenz)