Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Morgenstern
Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


Furnierwerk Anton Luib KG Nachfolger

Adler Fertigparkett verlagert Produktion zum Mutterhaus


Fertigparkett-Hersteller Adler verlagert seine Produktion zum Jahresende von Türkheim zum Mutterhaus Furnierwerk Anton Luib nach Dirlewang, wo bis dato nur die Deckschichten hergestellt wurden und sich das Dispositionslager befindet. Das Türkheimer Werk wird geschlossen, die dortigen 25 Mitarbeiter ziehen mit an den 15 km entfernten Standort Dirlewang, wo zur Zeit 50 Beschäftigte tätig sind.

Bereits seit Mitte Mai wird in Dirlewang eine neue Produktionshalle mit 4.000 qm Fläche gebaut, die noch im Herbst fertiggestellt sein soll, so dass zur Jahreswende die Maschinen aus Türkheim installiert werden können. Am 10. Januar soll dann die Produktion anlaufen. Die baulichen Investitionsmaßnahmen ergänzen die Aufwendungen in eine neue Presse für die Dreischicht-Landhausdielen-Produktion und die Erweiterung der Deckschichten-Produktion bei Mutter Luib. Insgesamt ist Adler somit in der Lage, den kompletten Bedarf an Deckschichten in allen angebotenen Holzarten selbst zu decken.

"Wir sind sicher, dass wir den richtigen Schritt zur richtigen Zeit tun", betont Geschäftsführer Wilhelm Adler. "Wir werden noch schneller und effektiver die Dreischicht-Landhausdielen, die Zweischichtdielen aber auch die Deluxe Diele Château liefern können. Unsere Schnelligkeit und Flexibilität, die wir 2003 mit über 416 produzierten Sorten unter Beweis gestellt haben, werden wir noch weiter ausbauen. Nur so können wir an dem stark umkämpften Parkettmarkt mit unserer Nischenprodukten überleben." Adler produziert jährlich rund 250.000 qm Fertigparkett.


aus BTH Heimtex 09/04 (Wirtschaft)