Werkhaus
Domotex Shanghai 2018 Branchen-Planer

Artikel-Archiv


Gerflor Mipolam GmbH

Gerflor: Klare Trennung zwischen Wohn- und Objektbelägen


Gerflor (Troisdorf) hat Objekt- und Handelsschiene sauber voneinander getrennt. Während sich der Handelsbereich mit vielen Neuheiten auf der Domotex in Hannover präsentierte, sprachen die Objektkollegen auf der Münchner Bau die Architekten an. "Wir wollen eine klar erkennbare, bestmögliche Trennung von Wohnbelägen und Objektbelägen", argumentiert Uwe Meyer, der für Marketing und Vertrieb bei Wohnbelägen, sprich CV-Belägen zuständig ist.

Genauso klar ist das Sortiment bei Wohnbelägen gegliedert: Traditioneller Fachhandel und die modernen Vertriebsformen werden mit separaten Kollektionen bedient, deren Laufzeiten sich an den Bedürfnissen der jeweiligen Zielgruppe orientieren. Zum ersten Mal wurde zudem ein Semi-Contract-Koffer vorgestellt, dessen Produkte sich unter anderem durch eine besondere Oberflächenhärtung auszeichnen, eine Kombination aus thermischer und mechanischer Verdichtung plus eingearbeitete Partikel, die zum Patent angemeldet ist. "Damit hoffen wir, die Tür zum Großhandel zu öffnen." Den Fuss in der Tür hat Gerflor offenbar schon, denn mit den Listungen zeigt sich das Unternehmen "absolut zufrieden".


aus BTH Heimtex 02/03 (Marketing)