Messe Park
Stellenmarkt
DGNB-Seminar 2018 Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Witex

Statt Domotex auf Showtour durch Deutschland


Wenn die Domotex 2003 ihre Pforten öffnet, ist Witex nicht dabei. Zu diesem Zeitpunkt hat der Augustdorfer Hartbodenhersteller seine öffentliche Marketingsanstrengung schon hinter sich. Von Mitte November bis Anfang Dezember tourte Witex mit einer "Energy Roadshow" durch elf deutsche Städte. Das gilt dem Unternehmen als "zukunftsorientierte" Verkaufsstrategie. Der enge Dialog mit dem Handel wird als "neue Kommunikation" verstanden. Sie ist aber nur ein Teil der Markenoffensive. Hinzu kommen "Neue Kollektion", "Neue Produktvorteile", "Neue Argumente" - alles auf die Bedürfnisse des Fachhandels ausgerichtet.

"Damit eröffnet Witex zusätzliche Möglichkeiten einer effektiven, themenbezogenen und fachlich fundierten Kundenansprache", heißt es, "die das Verkaufsgespräch durch Wissen und Kompetenz noch überzeugender werden lassen."

Windmöller Flooring Products GmbH
Die Roadshow bringt Parkett auf großen Stellflächen zum Handel.
Windmöller Flooring Products GmbH
Kommunikation ist zentraler Faktor der Witex-Offensive - dafür braucht es eine Ort zum Platz nehmen.
Windmöller Flooring Products GmbH
Für jede Generation den passenden Boden: Witex sucht themenbezogene Kundenansprache.

Wer die Roadshow bei ihrer ersten Rundreise versäumt hat, kann den Besuch Anfang 2003 nachholen. Dann startet ein zweiter Durchlauf. Termine finden sich im Internet unter www.witex.com. Und ganz von der Domotex kann Witex dann doch nicht lassen: Vom 10. bis 15. Januar stellt sich das neue Konzept im Radisson Hotel auf dem Messegelände vor.

aus BTH Heimtex 12/02 (Marketing)