Stellenmarkt

Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


Tarkett Sommer

Eine Schlange für die Kinderabteilung


Quadratmeter um Quadratmeter wird gegenwärtig der Bodenbelag im St. Elisabeth- Krankenhaus in Wittlich bei Trier erneuert. Im Zuge dieser Renovierung wollte die Klinik in ihrer Kinderabteilung einen besonderen Akzent setzen und beauftragte das Architekturbüro Schaack in Trier mit einer kindergerechten Intarsien-Gestaltung. Schaack entwarf eine farbenfrohe, freundliche Schlange, die die Bodenleger von Petri + Keilen aus Pölich mit dem elastischen Objektbelag Optima von Tarkett Sommer gekonnt umsetzten und meisterhaft verlegten. Von dem Homogenbelag sind weitere 1.500 qm in dem Krankenhaus verlegt.

Optima erhält durch die Verwendung spezieller Farbpigmente zusammen mit transparentem PVC besondere Farbbrillanz und interessante Tiefenwirkung. Das jaspierte, richtungsorientierte Dessin kommt mit einer breiten Farbpalette von 30 Tönen dem Anspruch an individuelle Interieurgestaltung entgegen, die PUR-vergütete Oberfläche verleiht den Produkt zudem ein besonders vorteilhaftes Reinigungs- und Pflegeverhalten, wodurch die Reinigungskosten erheblich reduziert werden können. Dazu Bodenleger Petri von Petri + Keilen: "In einem Krankenhaus ist es völlig normal, dass der Bodenbelag sehr beansprucht wird. Mit Optima hatten wir dabei nie Probleme: Der Belag wird feucht gewischt und ist wieder sauber wie vorher."

Objekt-Telegramm

Tarkett Holding GmbH
Eine farbenfrohe, 40 Meter lange Schlange sorrgt für Abwechslung in der Kinderabteilung.

Objekt: St. Elisabeth-Krankenhaus in Wittlich bei Trier; Intarsien-Verlegung in Kinderabteilung
Bodenbelag: PVC-Objektbelag Optima
Konstruktion: 2 mm starker Homogen-Belag, Beanspruchungsklasse 34 (gewerblich), 43 (industriell)
Eigenschaften: hochstrapazierfähig, pflegeleicht, laugen- und säurebeständig, rutschhemmend (R9), lichtecht (6), geeignet für Stuhlrollen-Beanspruchung und Fußbodenheizung

aus BTH Heimtex 01/02 (Referenz)