Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Meisterwerke Schulte GmbH

Meister Leisten: Nächste Generation wird Gesellschafter


Bei Meister-Leisten Schulte (Rüthen-Meiste) wird die unternehmerische Verantwortung künftig verteilt: Firmenchef Johannes Schulte überschrieb jeweils 20% der Anteile der JS Vermögensmanagement GmbH, die hundertprozentiger Eigentümer von Meister Leisten ist, an seine Tochter Anja und seinen Sohn Guido. "Die nachfolgende Generation muss frühzeitig in die Verantwortung eingebunden werden", begründete der 63jährige Schulte seinen Schritt. Anja Schulte ist bereits seit 1994 im familieneigenen Unternehmen aktiv, nachdem sie zuvor eine Ausbildung zur Industriekauffrau in einem anderen Betrieb der Holzbranche absolviert hatte. 1996 wurde der heute 30jährigen Prokura erteilt, seit 1999 ist die Betriebswirting kaufmännische Leiterin bei Meister-Leisten. Ihr Bruder Guido hat die Holzbranche ebenfalls von Grund auf kennen gelernt. Nach der Tischlerlehre bildete er sich zum staatlich geprüften Holztechniker und Meister im Holzhandwerk weiter und begann zugleich ein Studium zum Diplom-Ingenieur im Fachbereich Produktionstechnik an der Fachhochschule Lippe und Höxter, was er voraussichtlich im Januar 2006 abschließen wird. Direkt nach dem Diplom soll der 27jährige die Leitung der Parkettproduktion übernehmen. Auch Sohn Jens steht auf eigenen Füßen. Ihm gehört die Holz-Galerie Schulte in Mastholte.

Meister-Leisten - Daten und Fakten

Gründung: 1930
Geschäftsführung:
- Johannes Schulte, geschäftsführender Gesellschafter
- Anja Schulte, kaufmännische Leitung, Prokuristin
- Ludger Schindler, Vertriebsleitung, Prokurist
Mitarbeiter: 663 (31.12.2004)
Umsatz: 168 Mio. EUR (2004), davon 70% Boden, 20% Paneele/Lichtsystem, 10% Leisten
- Exportanteil: 35 %

Produktspektrum:
Laminatböden, Echtholzböden, Parkettböden, Korkböden, Linoleumböden, Natursteinböden, folienummantelte Paneele, Friessysteme, Echtholzpaneele, Echtholzfurnierummantelte Leisten, folienummantelte Leisten, Lichtsysteme
Vertrieb: Über den Holzfachhandel; rund 1200 Kunden in Deutschland
Logistik: 50.000 qm großes Logistikzentrum, eigener Fuhrpark mit 30 Lkws
Betriebsfläche: 400.000 qm, davon 208.000 qm überdacht


Meister-Leisten - die Firmenchronik

1930 Gründung durch den Schreiner Josef Schulte
Erstes Reichspatent für die Herstellung einer Saatscheffel
1954 Umstellung der Fertigung auf Parkett-Tafeln
1972 Johannes Schulte übernimmt das Unternehmen und entwickelt die Deckenabschlussleiste
1973 Aufnahme der Leistenproduktion
1983 Aufnahme der Paneelproduktion
1992 Aufnahme der Laminatbodenproduktion
1994 Aufnahme des Lichtprogramms
1997 Aufnahme der Echtholzbodenproduktion
1999 Aufnahme der Parkettproduktion; 450 Mitarbeiter, 200.000 m2 Betriebsfläche
2000 Aufnahme der Korkbodenproduktion; 540 Mitarbeiter, 320.000 m2 Betriebsfläche
2001 Aufnahme der Linoleum-Klickbodenproduktion
2004 Aufnahme der Produktion von Natursteinboden (Marmor und Granit) leimloser Verlegetechnik

aus BTH Heimtex 03/05 (Personalien)