Stellenmarkt
Morgenstern
Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


Projektarbeit der Landesfachklasse Parkett- und Bodenleger Ehingen im örtlichen Stadtmuseum

Gegliederter Dielenboden ersetzt Kokosteppich


Das Museum der Stadt Ehingen, untergebracht in einem Gebäude aus dem 16. Jahrhundert, erhielt bei einer Renovierung im Jahr 1980 einen Kokosteppichboden, der auf einem beheizten Estrich verlegt wurde. Inzwischen an vielen Stellen abgenützt und wegen Wasserschäden durch Luftbefeuchter unansehnlich geworden, sollte der Kokosteppich im Sommer durch einen Holzboden ersetzt werden.

Nach Absprache mit der Stadtverwaltung und der Innung übertrug die Museumsgesellschaft die Verlegung der Gewerblichen Schule Ehingen. Im Rahmen eines Unterrichtsprojektes erhielt der 40 qm große Raum dann innerhalb einer Woche einen gegliederten Dielenboden, wie er typisch für die Entstehungszeit des Gebäudes ist. Zwei Parkett- und Bodenlegerklassen des zweiten Ausbildungsjahrganges verlegten den neuen Boden. Begleitet wurde das besondere Projekt im Unterricht mit Materialberechnungen, Stilkunde und Parkettgeschichte. Bei der Übergabe im Januar 2006 präsentieren die Ehinger Schüler und Lehrer dann auch offiziell ihr Projekt.

Am Anfang der auf eine Woche begrenzten praktischen Arbeiten stand die Entfernung des Teppichs und der Klebstoffreste. Vorgestrichen wurde mit der 2K-Epoxidharzgrundierung PE 420 von Uzin. Mit ihr konnte nur die jeweils am nächsten Tag zu verlegende Teilfläche vorgestrichen werden, erläuterten die Projektverantwortlichen. Vollflächig verklebt wurden die hellen Bauwerk-"Trendpark"-Eiche-Landhausdielen anschließend mit dem lösemittel- und wasserfreien Uzin-Klebstoff MK100.

Das besondere Augenmerk von Schülern und Lehrern lag auf dem Kreuzfries, das sorgfältig eingemittet, zugeschnitten und verlegt werden musste. In den auf die Weise entstandenen vier Feldern wurden Landhausdielen im wilden Verband angeordnet. Danach passten die Parkett- und Bodenleger-Auszubildenden die Dielenelemente für den Wandfries an. Die werkseitig geölten Oberflächen wurden zum Abschluss der Arbeit mit Pflegeöl endbehandelt.

Uzin Utz AG
Als Vorstrich wurde die 2K-Epoxidharzgrundierung "PE 420" von Uzin verwendet.
Uzin Utz AG
Schule und Stadtmuseum hatten sich gemeinsam für einen gegliederten Dielenboden entschieden, da dieser typisch für die Entstehungszeit des Gebäudes ist.


Objekt-Telegramm

Objekt: Stadtmuseum Ehingen
Verleger: Landesfachklasse Parkett- und Bodenleger Ehingen
Boden: "Trendpark"-Landhausdielen in Eiche hell
Abmessungen: 1.450 x 130 x 11 mm
Lieferant: Bauwerk
Klebstoff: 1K-MSP-Klebstoff "MK 100" von Uzin
Fläche: ca. 40 qm

aus ParkettMagazin 02/06 (Referenz)