Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Bona Inspiration
Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


Tarkett

Einstab-Parkett zum Selbstverlegen


In vielen Bereichen ausgebaut und ergänzt wurde das Holzboden-Sortiment von Tarkett, der Fachhandelssparte von Tarkett Sommer. Investiert hat das Unternehmen unter anderem in den erfolgreich eingeführten 8,5 mm-Furnierboden Viva mit leimfreien Ultraloc-Verlegesystem und endversiegelter bzw. endgeölter Oberfläche. Neu hinzukommen ist hier 3-Stab Teak in Proteco-endgeölt sowie Sapele mit Proteco-Lack- oder -Öl-Oberfläche; außerdem ist Viva 8,5 mm jetzt erstmalig auch als 1 Stab-Landhausdiele in Eiche und Sapele lackiert und endgeölt erhältlich. Und dann gibt es Viva auch noch in trittschallgedämmter Ausführung mit aufkaschierter Dämmunterlage, die eine Raum-Schallreduzierung bis zu 6 dB und eine Trittschallreduktion bis zu 18 dB gewährleisten soll. Zunächst lieferbar in Eiche und Buche mit Proteco-Lackversiegelung.

Ganz neu im Programm ist Rumba 12 mm mit Weichholzkern und Proteco-Lackoberfläche, ausgestattet mit dem Loc-System Ultraloc zur leimfreien Verlegung lieferbar als Halblänge (1.205 mm) oder Vollänge (2.115 mm) in den Holzarten Eiche, Ahorn, Buche und Merbau.

Neue Holzarten wie Merbau, Sapele und Bergahorn, ein feingemasertes Holz mit gelblich-weißem Schimmer, bereichern die Star 14 mm-Range. Insgesamt stehen damit 9 Hölzer in 5 Sortierungen zur Auswahl.

Dem Trend zu "Used Look" folgt Tarkett mit der 1 Stab-Landhausdiele in Eiche patiniert, grau und braun. Die endgeölte Oberfläche wird mechanisch bearbeitet und mit einem speziellen Ölverfahren farblich pigmentiert, was die gefragte antike Optik bewirkt.

Großer Beliebtheit erfreuen sich derzeit auch urwüchsige Landhausdielen; dem kommt Tarkett mit einer 2 Stab-Landhausdiele Eiche hellbraun geölt mit mittiger Fugenfase nach, die dadurch das Flair eines massiven Holzbodens erhält.


Zugleich wird das Landhausdielen-Programm mit einer neuen exotischen Variante bereichert: Doussie, eine afrikanische Holzart mit Teak-Charakter, die durch ihren hohen Härtegrad und die Proteco-Lackversiegelte oder -geölte Oberfläche extreme Strapazierfähigkeit verspricht.

Den kompetenten Handwerker verlangt das zweischichtige Einstab-Parkett Excellence von Tarkett; das zweischichtige Produkt basiert auf einem Träger aus 5lagigem Multiplex-Birkensperrholz und einer 3,6 mm bzw. 5 mm starken Edelholz-Nutzschicht aus Eiche, Buche, Ahorn, Kirschbaum und neuerdings auch aus Iroko, Merbau und Doussie in jeweils 3 Sortierungen. Die 11 mm starken, 90 mm breiten und 1.000 mm langen Stäbe sind vollflächig zu verkleben.

Wahlweise schwimmend verlegt oder fest verklebt wird dagegen die neue dreischichtige Mini-Landhausdiele Epoque, von Tarkett als "Einstab-Parkett zum Selbstverlegen" beworben. Die 13,5 mm starken Elemente im Format 120 x 1.000 mm verfügen über eine 3,6 mm-Nutzschicht aus Eiche, Bergahorn, Buche und Merbau mit Proteco-Lackoberfläche - und als Besonderheit Eiche gebürstet mit Fugenfase.

aus BTH Heimtex 04/03 (Sortiment)