Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt

Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Windmöller Flooring Products GmbH

Witex ohne Windmöller


Die Nachricht schlug ein wie eine Bombe: Witex-Gründer und -Vorstandsvorsitzender Ulrich Windmöller hat auf eine Verlängerung seines Vertrages verzichtet und den Aufsichtsrat gebeten, ihn aus "privaten Gründen" von seiner Tätigkeit als Vorstand freizustellen. Zum neuen Vorstandschef wurde der bisherige Aufsichtsratsvorsitzende Fritz Homann bestellt, der auch die Mehrheit an Witex hält.

Witex, 1978 von den Brüdern Ulrich und Werner Windmöller gegründet, stieg zu einem der führenden Laminatbodenhersteller auf. Als wichtiger Baustein des Erfolgs gelten Windmöllers technisches Know-How und sein persönliches Engagement.

Umso überraschender kam jetzt der rigorose Schnitt - nicht nur für Außenstehende, sondern auch für den engeren Mitarbeiterkreis, der nach eigenem Bekunden nichts von Windmöllers konsequentem Abschied von seinem Lebenswerk geahnt hat. Für Insider kam die Entscheidung plötzlich, aber nicht ganz so überraschend: Schon länger wurde über "atmosphärische Störungen" zwischen dem Witex-Gründer und Mehrheitseigner Homann spekuliert. Die Berufung des neuen Vertriebsvorstandes Joachim Plate, für den sich der Aufsichtsrat unter Führung von Fritz Homann entschieden hatte, mag ein Zeichen dafür sein, dass Homann die Zügel in Augustdorf fester in die Hand nehmen wollte - jetzt hat er das Ruder ganz übernommen.


Kurz nachdem ihr Vater seinen Posten aufgab, hat auch Annika Windmöller die Segel gestrichen, die seit fünf Jahren das Witex-Marketing betreut hat. Auch sie führt "persönliche Gründe" für ihren Ausstieg an und will sich "neuen Herausforderungen" stellen. Noch keine Information gab es bis Redaktionsschluss darüber, ob ihr Bruder Mathias Windmöller weiterhin das Auslandsgeschäft von Witex leitet.

aus BTH Heimtex 05/02 (Personalien)