Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt

Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Information und Erfahrungsaustausch

Hausmesse bei Erfal in Falkenstein

Mit Betriebsrundgängen, Workshops, Fachvorträgen und attraktiven Produktpräsentationen intensivierte der ostdeutsche Sonnenschutz-Hersteller Erfal Erler bei seiner diesjährigen Hausmesse die Kundenbindung.

Ein nahezu wolkenloser Himmel und sommerliche Temperaturen hieß die zahlreichen Besucher der traditionellen Hausmesse von Erfal Erler im sächsischen Falkenstein willkommen, die sich am Stammsitz des Sonnenschutz- Komplettanbieters über das Produktprogramm und die Herstellung von innen- und außenliegendem Sonnenschutz, Dekorationstechnik und Insektenschutz informieren wollten.

Die meisten Gäste der rund 170 Besucherfirmen stammten vorwiegend aus den neuen Bundesländern, aber auch aus Bayern, Hessen, Niedersachsen und erstmals aus Österreich. Einzelne Kunden nahmen sogar eine sehr weite Anfahrt in Kauf und machten sich von Berlin, Hamburg und der Küstenregion auf den Weg .

Im Mittelpunkt der diesjährigen Hausmesse des ostdeutschen Familienunternehmens stand die Besichtigung aller Abteilungen des Hauses, jedoch insbesondere der Produktionsräume im neu errichteten Gebäudekomplex. Auf überdurchschnittliche Resonanz beim Publikum stieß der von Firmenchef Jörg Erler geführte Betriebsrundgang, der neben einer umfangreichen Informationsvermittlung auch zum Erfahrungsaustausch mit den Mitarbeitern in den einzelnen Abteilungen und den jeweils zuständigen Kundenbetreuern genutzt wurde.

Erfal GmbH & Co. KG
Auf große Resonanz bei den Besuchern der Hausmesse stieß der Betriebsrundgang mit Firmenchef Jörg Erler.
Erfal GmbH & Co. KG
Die Sonnenschutz-Fertigung ist hoch automatisiert.

Großer Andrang herrschte in der Messehalle, wo Erfal sein brandneues Rollo-Programm 2005 präsentierte sowie das neu gestaltete, aktualisierte Vorhangstangen- und Dekorationsartikel-Sortiment. Hier waren im Rahmen einer Sonderausstellung auch Vorhanggarnituren-Hersteller Büsche aus Neuenrade mit seiner neuen Kollektion vertreten, sowie Möller Deco-Technik aus Meschede, der seine aktuelle Schienen- und Raffrollo-Technik vorführte.

Zu den Höhepunkten der Hausmesse zählten zudem Fachvorträge über die "Beratungssicherheit bei Sonnenschutzprodukten" sowie drei verschiedene Workshops in den Bereichen Insektenschutz, Plissee und Vertikallamellen. Ein attraktiver Sonderverkauf eröffnete "vielfältige Möglichkeiten für Schnäppchenjäger" und für das leibliche Wohl sorgte das hauseigene Bistro Sonnenwinkel.

Parallel zur Veranstaltung von Erfal fanden im Falkensteiner Gewerbegebiet noch weitere Hausmessen von Firmen aus der Heimtextil-Branche statt: Neben den Vogtländischen Heimtextilien Tirpersdorf, die im Erfal-Gebäude ausstellten, hatten auch zwei Stickereien und eine Dekoweberei ihre Tür für Besucher geöffnet.

aus BTH Heimtex 07/05 (Marketing)