Stellenmarkt

Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


Schmitz-Werke GmbH & Co. KG

Die Funktionsstoffe kommen


Intelligenten Textilien gehört die Zukunft. Davon sind immer mehr deutsche Hersteller überzeugt, die auf Stoffe mit praktischen Zusatzfunktionen setzen. Vorreiter waren die Schmitz-Werke mit ihren Drapilux Air-Stoffen und Ado mit seiner Acti Breeze-Linie, die geruchsabsorbierend und schadstoffneutralisierend wirken. Inzwischen haben etliche andere Anbieter nachgezogen wie Unland, Eckardt, Fuggerhaus und Munzert.

Weiterhin gibt es antimikrobielle und zugleich schwer entflammbare Qualitäten, die auf einer speziellen Entwicklung von Faserhersteller Trevira basieren. Auch hier waren die Schmitz-Werke einer der Pioniere. Ado bietet mit Bio Protect ebenfalls Bakterien und Krankheitserregern Paroli.

Dieses Jahr stellt Schmitz/Drapilux als neue Variante Verdunkelungsstoffe vor, die gleichzeitig Schad- und Geruchsstoffe abbauen. Mit weichem weichem Fall und mattem Lüster sollen Uni und Streifen auch ästhetische und haptische Ansprüche erfüllen. Zielrichtung ist primär das Gesundheitsweisen, wo man eine Nische für wohnliche und zugleich funktionelle Stoffe sieht.

Ado seinerseits setzt mit E-Protect auf Textilien, die effektiv gegen elektromagnetische Strahlen (Elektrosmog) schützen. In der Faser sind Metallfäden eingearbeitet,die für auftretende elektromagnetische Wellen einen nahezu undurchdringlichen Schirm bilden und den Elektrosmog reflektieren. Die Wirkung bleibt auch nach dem Waschen erhalten.


Einen "echten Bedarf" an Funktionsstoffen sieht man auch bei Eckardt und kommt dem mit der Kollektion Insect Protect nach, die Fliegen und Insekten vertreibt. Bisher gab es drei Artikel mit diesem Zusatznutzen: eine karierte Webware, eine Fadengardine und einen Architektentüll, alle speziell veredelt mit Lemongrasöl. Die Beschichtung ist waschbeständig, übersteht mehrere Wäschen und - unbedenklich nach Ökotex-Standard.

Delius schließlich präsentierte in Frankfurt einen Polyester-Möbelstoff mit Crypton-Ausrüstung, gegen die nahezu jeder Fleck chancenlos sein soll - selbst hartnäckige Substanzen wie Obst, Rotwein, Kaffee, Blut, Schokolade, Fett oder Filzstifte. Alles könne einfach ausgebürstet oder ausgewaschen werden, versprechen die Bielefelder. Dabei sei das Material noch atmungsaktiv und umweltfreundlich nach Ökotex-Standard 100, antibakteriell und schwer entflammbar. Delius hält europawei exklusiv die Lizenz für dieses Verfahren.

aus BTH Heimtex 02/05 (Sortiment)