Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt

Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Rigromont GmbH

Rigromont in Zahlen & Fakten


Rigromont Marketing GmbH
Alter Ostring 34
58339 Breckerfeld
Tel: 02338/1468
Fax: 02338/1606
e-mail: rigromont@t-online.de
www.casanova-boden.de

Gründung:
Entstanden 1986 aus dem Zusammenschluss der beiden Großhandels-Kooperationen Rigro und Montana

Geschäftsführung:
Claus Hoffmann

Aufsichtrat:
Eberhard Liebherr (Lotter + Liebherr),
Manfred Endres (Ruhe & Co), Dietmar Diester (SKV),
Gerhard Fessl (Sonnhaus)

Geschäftsstelle:
- Claus Hoffmann, Geschäftsführung
- Marion Picken
- Ilona Knipp
- Angelika Brüggemann

Profil:
Die Rigromont ist eine reinrassige Großhandels-Kooperation, relativ homogen, mit leichten Unterschieden in der Größenordnung, dem Angebot und der Kundenstruktur der einzelnen Gesellschafter. Die handliche Zahl der Anschlusshäuser - 10 mit 47 Standorten in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Frankreich - erleichtert Zusammenarbeit und Marketingaufgaben. Da es kaum Gebietsüberschneidungen gibt, wird ein Wettbewerb der Mitglieder untereinander vermieden. Als eine ihrer wesentlichen Stärken sieht die Rigromont folglich das partnerschaftliche und solidarische Verhalten. "Wir sprechen nicht von Marktmacht, sondern von Kompetenz, Leistungsfähigkeit und Loyalität".

Die Großhandelskooperation versteht sich nicht nur als Interessenvertretung ihrer Gesellschafter, sondern auch als Marketingverbund. So wird professionell und erfolgreich eine Eigenmarken-Politik mit der einprägsamen Dachmarke Casa Nova betrieben, die von allen angeschlossenen Grossisten genutzt wird und so weit in der Branche verbreitet ist.

Das Sortiment der Rigromont basiert auf Bodenbelägen aller Art, plus entsprechendem Zubehör und Verlegewerkstoffen.

Seit einiger Zeit arbeitet die Rigromont mit den Kollegen-Verbünden Proma - seit 2001 - und Heimgro - seit 2002 - zusammen, seit 1. Juli 2003 auch mit der Verbundgruppe Farbe + Heimtex, in der die im Besitz von Akzo Nobel befindlichen Großhandelsunternehmen zusammengeschlossen sind.

Die gemeinsamen Aktivitäten beschränken sich zur Zeit noch auf Einkauf, den Treuhand-Bereich und Veranstaltungen. Nach wie vor wird getrennt gemustert und mit unterschiedlichen Marken und Kollektionsaufmachungen agiert.

Gesellschafter (Stand 1.September 2003):
10 mit 47 Niederlassungen in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Frankreich:
- Bienna Interfloor, CH-Sonceboz
- König + Kritzmann, Rosengarten
- Licorado, CH-Kriens
- Lotter + Liebherr, Gaggenau; Lotter, Ludwigsburg, Ketterer +Liebherr, Freiburg
- Peters sen. , Viersen
- Peters sen. Berlin
- Plasto, Bonn-Beuel
- Ruhe & Co, Göttingen
- SKV, Marburg
- Sonnhaus, A-Wels

Strukturdaten

Außenumsatz:
- nur Rigromont: 300 Mio. EUR
- Rigromont/Proma/Heimgro/ Farbe + Heimtex zusammen über 750 Mio. EUR

Mitarbeiter:
- nur Rigromont 900, davon ca. 200 im Außendienst
- Gesamtgruppe über 2.500, davon über 430 im Außendienst

Lkws:
- nur Rigromont 160
- Gesamtgruppe über 400

Rigromont GmbH
Rigromont führt das
Markenzeichen Casa Nova.

Lagerbestand:
über 3 Mio. qm Bodenbeläge

Kundenanzahl:
- nur Rigromont: 30.000
- Gesamtgruppe über 60.000

Kundenstruktur:
- Fachhandel ca. 20 %
- Raumausstatter ca. 20 %
- Bodenleger ca. 30 %
- Maler ca. 25 %
- Sonstige ca 5 %

Kollektionen:
über 300.000, davon ca. 160.000 im Bodenbelagsbereich

Sortiment:
- Textile Beläge
- Teppichboden gewebt und getuftet
- CV-Beläge
- PVC-Objektbeläge
- Linoleum
- Gummi
- Kork
- Parkett
- Laminat
- Zubehör
- Verlegewerkstoffe

Eigenkollektionen:
- Eigenmarke Casa Nova
- Auflage Eigenkollektionen: ca. 100.000

Lieferanten:
Hauptlieferanten unter anderem Ardex, Armstrong-DLW, Associated Weavers, Balta, Bauwerk, Condor, C/R/O, Döllken-Weimar, Domo, Dura, Enia Carpets, Fletco, Forbo Novilon, Forbo Paderborn, Freudenberg, Gerflor-Mipolam, Gründorf, Hamberger, Henkel-Thomsit, ITC, IVC, Norddeutsche Teppichfabrik, Objectflor, Ossfloor, Tarkett Sommer Handel und Objekt, Textimex, TWN, Uzin, Vebe, Witex


Rigromont - der Service

Treuhandbereich (Für Rigromont/Proma/Heimgro/Farbe + Heimtex):
- Vereinbarung von Rahmenkonditionen und Abschluss von Rahmenverträgen mit Lieferanten
- Erstellung und Pflege von Konditionsblättern für die Mitglieder
- Förderbeitrags- und Bonusabrechnungen, quartalsweise und jährlich
- Mahnwesen
- Zahlungsabwicklung über Treuhand-Bankkonten
- Jahresstatistiken und Umsatzauswertungen
- Jahresbericht durch Wirtschaftsprüfer

Produkte und Kollektionen (nur Rigromont):
- Entwicklung neuer Produkte- und Marketingideen
- Gemeinsame Erarbeitung eines Kollektionsfahrplanes
- Musterung, Produktauswahl und Listungen
- EK-Preisverhandlungen, Preispflege, Kalkulationsvorschläge
- Kostenbeteiligungen für Kollektionsprojekte
- Werbekostenzuschüsse
- Kollektionsgestaltung komplett incl. Anfertigung von Bemusterungen aller Art und Prototypen sowie Kollektionsleitfaden zur Einführung und Präsentation
- Komplette Abrechnung der Projekte und Kollektionen
- Erstellung und Pflege technischer Datenblätter
- EK-Umsatzauswertungen nach Kollektionen, quartalsweise
- VK-Umsatzauswertungen nach Bedarf
- Lagerlisten-Austausch bei Auslauf von Kollektionen

Realisierte Projekte 2002/03:
- CV Top Ten
- Teppichboden Dura Air
- Designbeläge Elements
- Teppichboden Trend 1 + 2
- Webteppichboden Natura
- Picobello
- Top Ten Parkett
- Kunstrasen

Werbung und Marketing (nur Rigromont):
- Internetpräsenz Casa Nova (www.casanova-boden.de)
- Kundenzeitung Akzente online
- Prospekte und Präsentationen (Ständer etc.), Packungseinleger, Verlegeanleitungen, Etiketten
- Entwicklung von Aktionen, Verkaufsideen und Werbehilfen
- diverse Werbemittel nach Bedarf
- Öffentlichkeitsarbeit und PR

Veranstaltungen (Rigromont und Kooperationspartner):
- zweimal jährlich Gesellschafterversammlung
- Aufsichtsratssitzungen
- Arbeitskreis Boden 5 bis 6mal jährlich mit den Großhandels-Experten
- Arbeitskreis Marketing 1 bis 2mal jährlich mit den Unternehmern
- Events wie Frankfurt 2000, Baden-Baden 2001, Maastricht 2002, Göttingen 2003

Weitere Aktivitäten:
- Marktbeobachtung und Information
- Sortimentsberatung
- Trendberichte
- Importabwicklung
- Beschaffung von Exklusivitäten
- Messe- und Lieferantenbesuche
- Besuch von Hausmessen und Jubiläen
- Teilnahme an Tagungen und Arbeitskreisen; repräsentative Verpflichtungen
- Protokolle und Rundschreiben

Neue Aufgabenfelder:
- Verbesserung der Logistik und Informationswege
- Einkaufsreisen zu neuen Einkaufsquellen
- Internet B2B - Rigromont zu Gesellschaftern und zu Lieferanten
- Regionaltagungen
- Newsletter Casa Nova

aus BTH Heimtex 09/03 (Wirtschaft)