Messe Park
Stellenmarkt
DGNB-Seminar 2018 Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Hain Industrieprodukte Vertriebs-GmbH

Hain-Fortbestand nach Insolvenzantrag gesichert


Der Fortbestand von Hain Natur-Holz-Böden (Rott am Inn) nach dem Insolvenzantrag am 7. Juli beim Amtsgericht Rosenheim ist gesichert: Mit Wirkung vom 23. Juli wird der illiquide Landhausdielen-Spezialist, den die Konjunkturflaute in Zahlungsschwierigkeiten brachte, von denen ebenfalls zur Hain-Gruppe gehörenden Hain Industrievertriebs-Produkte (H.I.P.) weitergeführt. Der vorläufige Insolvenzverwalter Dr. Michael Miersch, die kreditgebenden Banken und die Hain-Geschäftsführung hatten sich auf diese Lösung geeinigt. Für eine Weiterführung habe insbesondere die steigende Nachfrage nach geölten Eichen-Landhausdielen gesprochen.


aus BTH Heimtex 07/03 (Wirtschaft)