Messe Park
Stellenmarkt
DGNB-Seminar 2018 Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Surteco SE

Döllken-Mutter Surteco will im Ausland zulegen


Die aus dem Zusammenschluss von Bausch + Linnemann und der Döllken-Gruppe hervorgegangene Surteco hat 2002 mit einem dynamischen Umsatzplus von 36% auf 367,6 Mio. EUR abgeschlossen, wobei die zwischenzeitlich voll integrierte Döllken-Gruppe im Jahr zuvor nur für fünf Monate konsolidiert war. 60% der Erlöse des Spezialisten für Oberflächentechnologien auf Basis von Spezialpapieren und Kunststoffen entfielen auf den Export. Das EBIT verbesserte sich überproportional um 40% auf 42,8 Mio. EUR, das Ergebnis vor Steuern übertraf mit 30 Mio. EUR das Vorjahr um 13%, der Konzernüberschuss lag mit 17,6 Mio. EUR gar um 33% darüber.

Das laufende Geschäftsjahr steht im Zeichen weiterer interner Strukturmaßnahmen und dem zügigen Ausbau der Auslandspräsenz. In der strategischen Geschäftseinheit (SGE) Papier sollen verstärkt Optimierungspotenziale in Fertigung, Vertrieb und Verwaltung greifen. Die SGE Kunststoff wird bis Ende des Jahres die Neuausrichtung des wichtigen Nordamerikageschäftes und die Sanierung der Baumarktsortimenter-Aktivitäten abgeschlossen haben.


aus BTH Heimtex 06/03 (Wirtschaft)