Werkhaus
Domotex Shanghai 2018 Branchen-Planer

Artikel-Archiv


Fenster des Monats von Ado

Zeitlos-elegante Komposition in Beige


Die Premium-Linie First Class con Ado lebt von hochwertigen, zeitlos eleganten Stoffen. Gezielt darauf zugeschnitten wurde eine repräsentative, aber nicht steife Fensterdekoration für ein Wohnzimmer, die den distinguierten Charakter optimal zur Geltung bringt. Dazu werden dezent gemusterte, bestickte Schals mit Stores in zarten Eierschalenfarben kombiniert, alles Ton-in-Ton gehalten. Stores wie auch Seitenschals liegen locker auf dem Boden auf. Eingearbeitetes Bleiband sorgt bei den Stores für einen schönen Fall. Die gerafften Schals werden mit einer ausladenden zweifarbigen Raffquaste zurückgehalten. Quaste wie auch Schabracke sind farblich auf die Stickerei auf den Stores abgestimmt. Als zusätzlicher Blickfang dienen angenähte Gimpen an den Schalansatzbogen, die ebenfalls die Farbe des Stickdekors aufgreifen.

Komplettiert wird das textile Interieur durch einen Sessel, in dessen Streifen sich die Farben der Stickerei und der Schabracke wiederholen.

Info: Ado Gardinenwerke
Tel.: 04962 / 5050 - Fax: 04962 / 50553

Anfertigung des Stores

Der Store bedeckt die gesamte Dekorationsbreite und ist in der Mitte geteilt. Er liegt 15 cm auf dem Boden auf und hat einen Bleiabschluss. Die Stoffzugabe beträgt 2,5 : 1. Den oberen Abschluss bildet ein Kräuselband.

Anfertigung des Schalansatzbogens

Die Schals haben jeweils eine fertige Breite von 1,30 m und eine fertige Höhe von 2,75 m und liegen ebenfalls 15 cm auf. Die Stoffzugabe berägt 2,7 : 1.

Ado Goldkante GmbH & Co. KG
First Class Wohnzimmer
Ado Goldkante GmbH & Co. KG
Anfertigung des Schalansatzbogens
Ado Goldkante GmbH & Co. KG
Anfertigung der Schalbrücke

Der Stoff wird 3,50 m breit und 2,75 m hoch zuzüglich der Zugaben ausgelegt. 1,35 m von der hinteren Kante wird ein Raffpunkt 50 cm abwärts markiert. Beim Zuschnitt die seitlichen Saumzugaben berücksichtigen. Vorne wird das Kettmaß angelegt. Von dem nun ermittelten Punkt (2) wird ein Hohlschnitt zum Raffpunkt konstruiert. Dies erfolgt durch Zwischenketten. Vom Punkt (2) aus waagerecht 30 cm nach außen gegangen, das Kettmaß halbiert (Punkt 3) und Punkt 2 mit Punkt 3 und der äußersten oberen Ecke des Stoffes verbunden, ist die Spitze des Ansatzbogens konstruiert.

Das Kettmaß wird auf einen Bogendurchhang von 80 cm bezogen. Dieses Maß ist inklusive des Besatzes zu verstehen, dessen Höhe beim Zuschnitt vom Fertigdurchhang abgezogen werden muss.

D.h.: Fertiger Durchhang = 80 cm; Borte = 5 cm = größer Kettmaßberechnung für einen 70 cm Bogen.

Die Innenseiten werden mit einer Gimpe besetzt. Der Hohlschnitt wird zusammengefasst und mit einer Raffquaste gehalten. Beide Schals werden an der Schere 10 cm überlappend dekoriert.

Anfertigung der Schabracke

Die Schabracke hat eine fertige Höhe von 20 cm und ist 2,54 m breit. Das Flauschband auf der Rückseite ist so angenäht, dass die Nähte nicht auf der rechten Warenseite zu sehen sind. Sie sind als sogenannte Tasche gearbeitet. Jeweils die äußeren 2 cm werden bei der Dekoration umgeklappt und an der Wand befestigt.

Stoffe:
Stores Dessin: 3002/20
Schalansatzbogen-Spitz
Dessin: 4115 / 11, 3866 / 350
Schabracke Dessin: 6100/ 11
Raffhalter einfach mit Holz: 3854 / 350
Dekorationsbreite: 2,50 m
Dekorationshöhe: 2,60 m

aus BTH Heimtex 10/02 (Sortiment)