Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Michael Weinig AG

Weinig: Im Servicefall zur Stelle sein


Stillstandszeiten fürchten die Betriebe am meisten. "Zeit ist Geld" - und im Servicefall zeigt sich, welcher Komplettanbieter sein Versprechen rascher Problembehebung einzulösen vermag. Deshalb wird für Maschinen- und Anlagenhersteller die eigene Reaktionszeit auf Kundenprobleme immer wichtiger.

Weinig, weltweit größter Hersteller von Maschinen für die Massivholzbearbeitung, stellt sich auf das wachsende Servicebewusstsein ein - unter anderem mit einem Service-Center, über dessen Hotline die Experten sechs Tage in der Woche erreichbar sind. Standard ist bei Weinig der Teleservice - per Modem kann innerhalb von Minuten der Störfaktor in einer Maschine identifiziert werden.

Weltweit sorgen 150 Monteure dafür, dass Weinig-Kunden in kurzer Zeit geholfen wird. Auf allen Kontinenten bevorraten Niederlassungen große Mengen von Ersatzteilen. Zudem wird die Möglichkeit eines Wartungsvertrages geboten. Mit solch vorbeugender Instandhaltung können Wartungsarbeiten optimal auf den Betriebsablauf abgestimmt und Kosten reduziert werden.


Mit diesem Paket, das zudem noch Garantieleistungen, Beratung und Softwarebetreuung beinhaltet, möchte Weinig erreichen, dass sein Service als feste Größe in Kaufüberlegungen von Kunden einfließt.

aus ParkettMagazin 03/03 (Marketing)