Messe Park
Stellenmarkt
DGNB-Seminar 2018 Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Meisterwerke Schulte GmbH

Meister-Leisten hat 2001 Gewinn mehr als verdoppelt


Die aktuellen Zahlen 2002 für Meister-Leisten Schulte (Rüthen-Meiste) liegen noch nicht vor, aber der unlängst im Bundesanzeiger veröffentlichte Jahresabschluss 2001 des Holzverarbeiters weist auf ein sehr erfolgreiches Vorjahr hin. Der Umsatz des Familienunternehmens nahm um 6,9% auf knapp 140 Mio. EUR zu, beflügelt durch den stark gefragten Click-Boden und die gute Marktresonanz auf neue Produktsegmente wie Korkbeläge und leimlos verlegbaren Linoleum-Fertigboden. Zudem seien auch im Export Umsatzsteigerungen erzielt worden.

Die Investitionen in 2001 werden auf 15,6 Mio. EUR beziffert, die in Fertigstellung einer Produktionshalle, den Bau einer Holzlagerhalle sowie diversen Anlagen für die Parkett- und Linoleumboden-Produktion flossen. Sämtliche Großinvestitionen wurden durch die Einzelfirma Johannes Schulte Betriebsverpachtungen vorgenommen. Die Belegschaft belief sich im Schnitt auf 611 Mitarbeiter.


In den ersten sechs Monaten 2002 hielt die positive Entwicklung an; imJahresabschluss ist von einem "sehr erfreulichen Umsatzverlauf" die Rede, der aus einer weiteren Erhöhung der Exporterlöse resultiere. Im Inland sehe es weniger gut aus. Als Ziele wurden zum einen der Vorstoß in Umsatznischen genannt, die von Mitbewerbern vernachlässigt würden oder aufgegeben wurden sowie die langfristige Festigung des Exportumsatzes im amerikanischen Markt.

aus BTH Heimtex 04/03 (Wirtschaft)