Werkhaus
www.decostayle.com


Kronotex Branchen-Planer

Artikel-Archiv


Hagebau Handelsgesellschaft für Baustoffe mbH & Co. KG

Hagebau kreiert Eigenmarke Pico


Als eigene Marke für Händler wurde Pico - die Eigenmarke für den Hagebau Fachhandel vorgestellt. Seit Januar ist sie an allen Standorten der Arbeitsgruppe Fachhandel für Tischler & Schreiner mit dem Laminatboden Pico an den Start gegangen. Die Produktgruppe umfasst vier Qualitätsstufen mit der 8 mm-Ausführung Pico stilly doubleclick mit Trittschallbremse als Spitzenangebot. Das dazu gehörende Marketingpaket vom Verkaufskatalog bis zum Shop-System steht abrufbereit. Ziel der Markenstrategie ist es, eine Dekor- und Holzwerkstoffkollektion für den Innenausbauer und Innenarchitekten sowie Objektplaner und Objektbauer zusammenzustellen.

Das Kundenverhalten habe sich gründlich geändert. Während 1970 noch neun von zehn Kunden ihre Produktentscheidung bereits vor Betreten des Geschäfts getroffen hätten, sind es heute noch höchstens ein Drittel. Darauf müsse sich der Handel einrichten. "Nur der Händler ist die Marke" unterstrich Michael Thürmer, Bereichsleiter Holzhandel bei der Hagebau, die Werbestrategie der Hagebau, die er mit einer Beilage für den Fachhandel veranschaulichte. Der Slogan erscheint darauf zusammen mit dem jeweiligen Firmenlogo.


In individuellen Geschäftsmodellen und maßgeschneiderten Markenstrategien sieht die Hagebau den Weg zu mehr Kundenbindung und mehr Rendite. Die Beilage kann sich jeder Hagebau-Händler aus 40 Seiten im Internet selber zusammenstellen. Schon in der Pilotphase beteiligten sich 16 Gesellschafter mit 22 Standorten an dem Projekt. Für 2003 rechnet Westergaard mit mindestens 35 Standorten und einer Auflagenhöhe von über 1,5 Millionen Exemplaren pro Beilage. Insgesamt sind fünf Beilagen in Vorbereitung, die individualisiert werden können.

aus ParkettMagazin 01/03 (Marketing)