Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Morgenstern
Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


ISP Interessengemeinschaft der Schweizerischen Parkett-Industrie

"Holz-Parkett" - Schweizer Parkettwerbung einmal ganz anders


Auch mit bescheidenen Mitteln kann man auffallen und einen Trend weiter verstärken - das will die Bossard Kommunikation in Reussbühl mit einer Dreijahres-Kampagne für Holzfußböden/ Parkett beweisen. Auftraggeber ist die ISP, Interessengemeinschaft Schweizer Parkettindustrie.

Parkett ist ein natürliches und werthaltiges Produkt, das mit vielen Erscheinungsformen im Trend liegt und den Teppichboden im Wohnbereich weiter verdrängt. Allerdings wird der Begriff Parkett heute in der Werbung und im Verbraucherbewusstsein nicht immer eindeutig Holzfußböden zugeordnet. Um Parkett als Naturprodukt bewusst zu machen, wurde für die Kampagne der Begriff "Holz-Parkett" gewählt.

Die Kampagne richtet sich an Endverbraucher, primär an Kunden ab 30 Jahren, die an Beständigem und an Qualität interessiert sind. Sekundär sollen die Immobilienverwaltungen und die Bauherren auf die vielfältigen Erscheinungsformen des zeitgemäßen Holz-Parketts und auf seine unbestrittenen Vorteile aufmerksam gemacht werden.

Auf "frische und unkonventionelle Art" - so der Vorsatz der Werbeagentur - sollen die drei wichtigsten Vorteile von Holz-Parkett vermittelt werden: die Wirtschaftlichkeit, die einfache und hygienisch überzeugende Pflege und die Aufwertung, die ein Raum durch den Einbau von Holz-Parkett erfährt.

ISP Interessengemeinschaft der Schweizerischen Parkett-Industrie
Landesweit im rollenden Einsatz: 45 geleaste Smarts als Botschafter für Holz-Parkett

Im Jahr 2000 wurden halbseitig-vierfarbige Inserate in sechs Special-Interest Zeitschriften (u.a. Ideales Heim, Umbauen und Renovieren) veröffentlicht. Zusätzlich startete kurz nach den Sommerferien 2000 ein 14-tägiger Plakataushang großformatiger Plakate in den acht größten Ballungsräumen der Schweiz, in größeren Ortschaften durch zusätzliche B12-Plakate verstärkt. In allen realisierten und geplanten Kommunikationsmitteln wird außerdem auf die Website www.holz-parkett.ch mit interessanten Hintergrundinformationen und verbindlichen Kontaktmöglichkeiten verwiesen. Eine gewisse Kontinuität im Jahre 2001 wurde mittels 2-farbigen Inseraten in den überregionalen Tageszeitungen der Deutsch- und Westschweiz erreicht. Flankierend wurden auf Anfang 2001 die Streuung von Tischsets mit mediengerechten Botschaften vorgenommen.

Für das Jahr 2002/03 wurde eine unkonventionelle Maßnahme mit hoher Breitenwirkung gesucht und in Form von ISP-Smarts gefunden. Das von Bossard Kommunikation erarbeitete Konzept, die ISP-Mitglieder für eine gemeinsame Werbeaktion mit dem Verband (Smartleasing für ein Jahr) zu gewinnen, stieß auf großes Interesse. Dies zeigte sich anhand der eingegangenen Smartbestellungen. Seit September 2002 sind 45 Smart mit einer ISP-Vollbeschriftung auf den Schweizer Straßen unterwegs.

Die Kosten für das einjährige Smartleasing übernimmt zur Hälfte der Verband und zur anderen Hälfte das ISP-Mitglied. Die Beschriftungskosten werden vollständig vom Verband übernommen.

aus ParkettMagazin 06/02 (Marketing)