Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Parador GmbH & Co. KG

Parador: Klick-Verbindung für die massive "Solido"-Diele


Mit "Solido-Click" hat Parador eine nur 16 mm dicke und 156 mm breite Massivholzdiele entwickelt, die ohne Schrauben, Nageln oder Leimen verlegt werden kann. Die Diele steht in Längen von 1.160 und 2.060 mm zu Verfügung.

Durch sorgfältige klimatische Vorbehandlung - Trocknung und Lagerung - quellen und schwinden diese seit Februar 2004 erhältlichen Klick-Dielen nur in stark geminderter Form. Das ist Voraussetzung für eine leimlose Verbindung, die in der Lage ist, Klimaschwankungen schadlos zu überstehen und ein dauerhaft gutes Verlegebild zu erzielen. Parador verspricht sogar: "Selbst leicht verzogene Dielen sindmithilfe der Klick-Technik verlegbar."

Natürlich wird eine Raumluftfeuchtigkeit von 50 bis 65 % empfohlen. Gefordert ist zudem eine Dehnungsfuge zu im Raum befindlichen Bauteilen von mindestens 5 bis 8 mm pro Meter Verlegebreite.


Schwimmend verlegbar ist auch "LaStrada", die klassische Massivholzdiele von Parador mit Nut-Feder-Verbindung. Die Option der Klammertechnik erlaubt diese Verlegeform der 21 mm dicken und 128 bis 200 mm breiten Diele überall dort, wo die Aufbauhöhe für das Schrauben oder Nageln auf Verlegespanplatten zu gering ist. Fünf Längen variieren zwischen 1.160 und 2.360 mm. Für die Kollektion LaStrada hat im laufenden Jahr für die Holzarten Ahorn, Buche und Lärche die Sortierung "Living" neu aufgenommen. Die Kirsche-Diele ist zudem in Natur erhältlich. Alle "LaStrada"-Böden sind unbehandelt, auf Anfrage auch mit werkseitiger ProGuard-Lackversiegelung lieferbar. Als natürliche Öl-Imprägnierung bietet Parador für Massivdielen seine AtmoPor-Oberfläche an.

aus ParkettMagazin 05/04 (Sortiment)