Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt

Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Michael Weinig AG

Weinig-Hausmesse "InTech" mit Rekordergebnis


Im Jahr des Weinig-Firmenjubiläums hat sich die internationale Hausmesse "InTech" weiter positiv entwickelt. Die zweite Auflage der Veranstaltung brachte u.a. eine neue Bestmarke bei den Verkäufen: Maschinen und Komponenten im Auftragswert von 8,5 Mio. EUR wurden verkauft. Rund 1.100 internationale Fachbesucher kamen zu der dreitägigen Veranstaltung Ende September nach Tauberbischofsheim, davon ein großer Teil aus Osteuropa.

"Wir haben im Wesentlichen auf diejenigen Kunden gesetzt, die schon relativ weit in ihrem Entscheidungsprozess waren", meinte Weinig-Vorstandsvorsitzender Rainer Hundsdörfer zu den konzeptionellen Überlegungen im Vorfeld. Entsprechend hoch sei die Qualität der Besucher gewesen. Die Interessenten sahen vor allem eine Praxis bezogene Messe mit vielen Live-Demos. Weinig-Experten stellten in speziellen Foren moderne Lösungen für die Bereiche Hobeln und Profilieren sowie die Holzoptimierung vor. Einen weiteren Schwerpunkt bildeten die Fertigungstechnologie "Conturex" zur Komplettbearbeitung komplexer Werkstücke und die neue "Powermat"-Kehlmaschinen-Generation.

Michael Weinig AG
Gut besucht war die zum zweiten Mal stattfindende Hausmesse "InTech05" der Weinig-Gruppe in Tauberbischofsheim.

Das gute Resultat der Messe wurde durch die anhaltend unbefriedigende Situation auf dem deutschen Markt nicht wesentlich getrübt. Trotzdem, so Rainer Hundsdörfer, ist Übermut fehl am Platze. "Der Preisdruck aus Fernost ist weiterhin enorm. Wir dürfen in unseren Anstrengungen zur Kostenreduzierung nicht nachlassen, wenn wir unsere Position als Nummer Eins halten wollen." Eine zentrale Rolle spiele dabei der Standort Tauberbischofsheim. Dort wird das Kernprodukt Kehlmaschine hergestellt, das besonders von dem ständig härter werdenden Wettbewerb betroffen ist.

aus ParkettMagazin 06/05 (Marketing)