Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt

Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Glunz AG

Glunz: Holzwerkstoffe im Mittelpunkt


Holzwerkstoffe sind aus unserer moderneren Lebenswelt nicht mehr wegzudenken - unter diesem Motto steht der Messestand von Glunz auf der Bau in München. Das Produkterlebnis aus Endkonsumenten- und Verarbeitersicht ist dementsprechend der Mittelpunkt der Standkonzeption.

"Entscheidend für unseren Erfolg ist es, die Perspektive des Konsumenten einzunehmen: Welchen Nutzen erwartet er von Holzwerkstoff-Produkten? Im zweiten Schritt müssen wir gemeinsam mit unseren Marktpartnern alles daran setzen, diese Vorstellungen zu konkretisieren und wenn möglich zu übertreffen", so Holger Sieck, Direktor Vertrieb und Marketing bei Glunz.

Neu bei Glunz ist der "Estrich auf Holzwerkstoff-Basis": die Trocken-Estrich-Platte "Agepan Tep". Der Einsatz dieser Holzfaserdämmplatte versetzt den Verarbeiter in die Lage, sofort mit dem Verlegen unterschiedlichster Bodenarten zu beginnen - auch eine direkte Befliesung ist möglich. Dadurch verkürzt sich die Bauzeit deutlich.


Auch die leicht zu verlegende Unterdeckplatte "Agepan Udp 25" ist neu: Wie "Agepan Thd" ist sie außen fest und innen weicher, erklärt der Hersteller Glunz. Ein Durchdrücken der Konterlattung werde vermieden, alle gängigen Befestigungsmittel könnten verwendet werden.

Der Glunz-Konzern ist verantwortlich für die mitteleuropäischen Aktivitäten der portugiesischen Sonae-Gruppe im Holzwerkstoffbereich und nach eigenen Angaben einer der führenden Anbieter von dekorativen und konstruktiven Holzwerkstoffen in Deutschland.

Bau: Halle B4, Stand 203/302

aus ParkettMagazin 06/04 (Sortiment)