Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt

Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Bodenfliesen mit Holzdekoren

Nicht alles ist, wie es scheint

Die Materialgrenzen am Bodenbelagsmarkt verschwimmen in den letzten Jahren mehr und mehr. Früher gab es Teppich, Parkett und Fliesen und entsprechend für jeden Bereich den zuständigen Handwerker und Fachhändler. Doch seit geraumer Zeit ist alles ein wenig anders: Jeder Sektor der Bodenbelagsindustrie versucht im Rahmen seiner Möglichkeiten auch "im Revier der anderen zu wildern".

Eine erste Krönung dieser Tendenz könnte aber vielleicht eine Beobachtung in Italien sein: Auf der Cersaie in Bologna zeigten mehrere Keramikfliesenhersteller Fliesen mit Holzoptik. Einer von ihnen war Grespania Ceramica. Das spanische Unternehmen produziert in ihrer Produktlinie "Natura" Fliesen mit der Optik von Buche, Eiche, Ahorn und Merbau. Erhältlich in drei verschiedenen Abmessungen (142/98 x 592 mm bzw. 68 x 450 mm) wirbt der Hersteller vor allem mit der hohen Haltbarkeit dieser Produkte, "völlig unverändert im Laufe der Zeit".

Insbesondere in Küche und Badezimmer sei die Optik von Holz zwar sehr schön und die längliche Struktur eines Holzmusters könne den Raum optisch erweitern, aber der Einsatz von Holz nicht unbedingt praktikabel, meint Grespania. Auch die zahlreichen baugewerblichen Auflagen im Objektgeschäft ließen sich durch den Einsatz von Fliesen mit Holzdekoren nach Meinung der Hersteller vergleichsweise problemlos erfüllen und Schwierigkeiten bei der Reinigung würden der Vergangenheit angehören.

Holzwerkstoff mit Fliesenoptik

Aber nicht nur die Fliesenhersteller sind im Ursprungsgebiet der Holz- und Laminathersteller präsent, sondern auch die Parkettindustrie selbst schaut über den Tellerrand. Mit "Celenio" hat Hamberger ein Produkt entwickelt, das "die Wärme von Holz mit der Optik von Fliesen vereint."

Neben dem optischen Aspekt betont der süddeutsche Hersteller auch die Robustheit des aus dem Holzwerkstoff Harolith bestehenden Produkts. Händler und Handwerker zeigen sich, so hat man den Eindruck, sehr interessiert an der Hamberger-Neuheit.


Naturstein auf Holzwerkstoff

Einen weiteren Beitrag zum bunten Produktmix liefert Meister mit seiner Kollektion "Residence". Auf einer HDF-Trägerplatte ist eine ca. 10 mm dicke Natursteinfliese verklebt. Dank des mehrschichtigen Aufbaus, ähnlich einem Fertigparkett, lassen sich die Steinfliesen mit der Uniclic-Technik schwimmend verlegen und müssen nicht mehr wie bisher vom Fliesenleger mit dem Untergrund verklebt werden.

PVC-Boden mit Holzdekor

Ein klassisches Parkett-Würfelverlegemuster aufgedruckt auf PVC-Böden ist momentan bei Max Bahr zu finden - sicherlich ein weiteres Highlight in der Produktmix-Liste. In seiner Dezember-Ausgabe hat sich die Zeitschrift Ökotest diesen PVC-Böden mit Holzoptik angenommen, deren Vorteile die Hersteller in der leichten Pflege und Unempfindlichkeit gegenüber Nässe sehen. Ökotest ließ 15 PVC-Böden mit Holzdekor untersuchen und kam zu dem Schluss, dass, bis auf ein Produkt mit der Note "mangelhaft", alle anderen PVC-Bodenbeläge auf Grund der enthaltenden Weichmacher und Schadstoffe die Note "ungenügend" verdient hätten.

aus ParkettMagazin 06/04 (Sortiment)