Messe Park
Stellenmarkt
Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Schmitz-Werke GmbH & Co. KG

Schmitz-Werke positionieren sich als Innovationsführer


Die Schmitz-Werke wollen sich künftig nicht nur als Objektspezialist, sondern zudem als stark innovatives Unternehmen profilieren. Mit den raumluftverbessernden Air-Stoffen und den antibakteriellen Bioaktiv-Stoffen war der Buntweber einer der Pioniere im jungen Marktsegment "intelligente Textilien".

Mit der Air-Linie verfügt Drapilux, der Geschäftsbereich Dekos und Gardinen der Schmitz-Werke, über die exklusiven Produktionsrechte für flammhemmende Polyester-Produkte in Europa und hat seine Fertigung entsprechend darauf eingestellt. Das heißt: Trevira CS-Stoffe mit Air-Ausrüstung gibt es nur von den Schmitz-Werken. Das patentierte Stoffgemisch für diese spezielle Ausrüstung setzt sich aus Metallsalzen und -oxyden zusammen und kann Schadstoffe wie Ammoniak, Formaldehyd, Acetaldehyd und Essigsäure durch seine katalytische Wirkung aus der Raumluft filtern und in ungefährliche, unschädliche Verbindungen umwandeln.


Die Wirkungsweise von Drapilux Air ist umfassend von unabhängigen wissenschaftlichen Instituten geprüft worden; sowohl das Institut für Umwelt und Gesundheit (IUG), das Institut für Umweltschutz und Agrikulturchemie IUA, das Institut für ganzheitliche Medizin und Energetik als auch der Tüv Rheinland bescheinigen, dass Air-Stoffe Umweltgifte abbauen und die Luft sauberer und deutlich frischer empfunden wird. Die Wirkung ist dauerhaft, nach mehreren Wäschen verzögert sie sich allerdings etwas.

aus BTH Heimtex 12/04 (Wirtschaft)