Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt

Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Balterio

Investition trägt Früchte


100 Mio. EUR investierte der Laminatbodenhersteller Balterio 2003 in neue Technologien, vor allem in die Produktionseinheit in Vielsalm in den belgischen Ardennen. Zudem wurden im laufenden Jahr 32 neue Dekore auf den Markt gebracht, zehn verschiedenen Qualitäten gezeigt und 84 SKU's (Stock Keeping Units) präsentiert. Im Rahmen eines PoS-Konzeptes werden verschiedene Hilfsmittel für einen besseren Verkauf mitgeliefert. Alle diese Maßnahmen tragen ihre ersten Früchte.

Aufmerksamkeit richten möchte Balterio auf den Unterboden "Massive", der in Kombination mit dem gesamten Sortiment verwendet werden kann und auch in Rollenform erhältlich ist. "Massive", gemeinsam mit einem Unternehmen aus dem Automobilsektor entwickelt, soll dem Laminatfußboden den Klang eines massiven Parkettbodens verleihen.

Zweites Highlight ist "Confidence", der nach Unternehmensangaben weltweit erste feuerfeste Laminatfußboden. "Confidence" fange nie Feuer, das Laminat verkohle lediglich, wobei nur minimaler Rauch entstehe. Diese Eigenschaften erhalte der Laminatfußboden durch die Verwendung des speziellen HDF-Trägers
Firax.


Eine weitere besondere Laminatqualität von Balterio ist "Tradition Quattro". Mit einer vierseitigen V-Fuge und dank Registerdruck wirkt "Tradition Quattro" sehr realistisch. Das gilt auch für die (Natur-)Stein-imitationen. Vor allem die Faro-Linie, eine Imitation des portugiesischen Azursteins und des portugiesischen Grausteins, verlangt ein geübtes Auge, um den Unterschied zum "echten" Produkt wahrzunehmen.

Natursteinimitationen bestehen aus viereckigen Laminatplatten mit V-Fuge und haben eine besonders matte Oberflächenstruktur.

aus ParkettMagazin 02/04 (Sortiment)