Messe Park
Stellenmarkt
DGNB-Seminar 2018 Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Ado Goldkante GmbH & Co. KG

Ado glaubt nicht an baldige Besserung


Ado (Aschendorf) hofft auf einen insgesamt positiven Abschluss des laufenden Geschäftsjahres. Konkrete Zahlen will das Familienunternehmen erst zur Heimtextil veröffentlichen. Vertriebs- und Marketingvorstand Jürgen Litz ließ gegenüber BTH durchblicken, dass man in Aschendorf nicht an ein baldiges Ende der Branchenkrise glaubt: "Die politischen Zeichen und das allgemein schlechte Konsumklima sprechen dagegen. Das ist auch schlecht für unsere Branche." Die Heimtextilienindustrie müsse sich auf Verbraucher einrichten, die ihr Geld festhalten und sparen - um einen, weil ihnen weniger zur Verfügung steht, zum anderen, weil sie Angst vor Arbeitslosigkeit haben.


aus BTH Heimtex 12/02 (Wirtschaft)