Werkhaus
www.decostayle.com


Kronotex Branchen-Planer

Artikel-Archiv


Forstwirtschaftsrat

"Alle Aspekte der Nachhaltigkeit berücksichtigen"


Der Deutsche Forstwirtschaftsrat (DFWR) begrüßt die geplante ,Waldstrategie 2020 der Bundesregierung, legt aber Wert auf die "richtige Perspektive": Nur eine gleichrangige Berücksichtigung der drei Säulen der Nachhaltigkeit, nämlich ökologische, ökonomische und soziale Aspekte, könnten den zentralen Herausforderungen unserer Gesellschaft gerecht werden. Ein Vorrang des Naturschutzes dagegen würde zu kurz greifen.

"Holz ist Deutschlands bedeutendster nachwachsender Rohstoff. 70% der rund 11Mio.ha Wald sind nach Grundsätzen nachhaltiger Forstwirtschaft von unabhängigen Dritten zertifiziert", verdeutlicht das politische Sprachrohr der Waldbesitzer. Zwei Drittel der heimischen Wälder seien schon heute mit mindestens einer Schutzkategorie wie Naturpark, Naturschutz- oder FFH-Gebiet (Flora-Fauna-Habitat-Richtlinie) belegt, die im Wesentlichen dem Erhalt der biologischen Vielfalt diene. Vor diesem Hintergrund müssen laut DFWR Aussagen in der Waldstrategie zu weiteren Flächenstilllegungen kritisch gesehen werden. Dies gelte auch für Forderungen von Umweltverbänden, dem Biodiversitätsschutz Vorrang einzuräumen.


aus ParkettMagazin 03/11 (Nachhaltigkeit)