Stellenmarkt
Morgenstern
Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


Barth, Korschenbroich

Indusparquet mit neuem Sortiment


Importeur Barth aus Korschenbroich hat sein Sortiment des brasilianischen Herstellers Indusparquet neu formiert. Sieben Holzarten sind ins Programm aufgenommen worden: Jatoba, Cumaru, Ipé-Natur, Cabreuva, Peroba, Eucalyptus und Sucupira. Die Hölzer gibt es als Massivdiele, mit rundum leicht gefaster Kante und als Stabparkett. Mit Ausnahme von Eucalyptus werden sie für Fußbodenheizung freigegeben.

Barth ist außerdem Vertreter des deutsch-bolivianischen Parkettherstellers Jolyka in Bolivien das erste Unternehmen mit FSC-Zertifikat. Die Hartholzböden von Jolyka umfassen die Holzarten Almendrillo (Cumaru), Paqio (Jatoba), Cuta blanca, Cuta Tigre, Sirari und Tajibo. Die Oberflächen sind nicht gehobelt, sondern mit 80er bis 180er Körnung geschliffen, sodass nach Anschliff mit 120er Gitter sofort ein Öl aufgetragen werden kann.


Ab März 2004 wird Barth ein Singha-Dreischichtparkett mit Uniclic-Profil aus Thailand präsentieren. Besondere Erwartungen richten sich auf die blockverleimte, quergeschnittene Singha-Line - eine Design-Oberfläche im Fine-Line-Muster.

aus ParkettMagazin 01/04 (Sortiment)