Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt

Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Jaso/Trumpf

Produktoptimierung und Präsentations-Software im Mittelpunkt


Zur Domotex hat Jaso als neues Massivparkett eine 10 mm Hochkantlamelle in einem Sortiment mit 10 Holzarten eingeführt. Dieses Parkett ist wegen seiner geringe Höhe und Fußbodenheizungseignung für den Wohn- und Renovierungsbereich einsetzbar.

Bei den zweischichtigen Parkettstäben sind die Holzarten Burma Teak gedämpft und Jatoba hinzu gekommen.

Auch bei Trumpf, wo dem Verkauf von Mehrschichtparkett des finnischen Herstellers Karelia zentrale Bedeutung zukommt, macht man auf Produktverbesserungen aufmerksam: "Zukünftig wird bei der Endbearbeitung des 3-schichtigen Karelia-Parketts zuerst lackiert und anschließend die Kantenfräsung vorgenommen - sowohl bei Profiloc, wie jetzt auch bei der Nut-Feder-Ware." Ablaufende Lackkanten an den Längsseiten der Dielen gehören damit der Vergangenheit an, die Oberfläche des verlegten Parketts macht einen perfekt vollflächigen Eindruck. Zudem werden alle Karelia-Produkte mit einer hochwirksamen Kantenimprägnierung zum besseren Schutz vor Feuchtigkeit ausgerüstet.

Die herausragende Neuheit auf dem Jaso/ Trumpf- Messestand in Hannover war eine verkaufsunterstützende Software als Planungs- und Präsentationshilfe für Kundenberatungsgespräche des Parkettlegers. Sie wird auch von anderen großen Herstellern wie Haro, Kährs/ Bauwerk, Boen und Cosmo eingesetzt und deshalb bald zur Standardausstattung eines beratenden Parkettlegers gehören. Ein Kauf muss nun nicht mehr scheitern, weil der Interessent sich nicht zwischen den verschiedenen Holzarten und Verlegemustern entscheiden kann.


Die neue Software, integriert im Jaso-Parkettstudio, zeigt die eigenen Wohnräume der Interessenten, als wäre der Boden bereits fertig mit Parkett ausgelegt. Blitzschnell können Alternativen präsentiert werden, ohne dass eine Beratungspause entsteht.

In dem 3-D-Programm sind alle Jaso Zweischichtparkettarten mit gängigen Verlegemustern aufgenommen. Die komplexeren Muster von Art-Line sind noch in Arbeit. Jaso schickt sie den Anwendern demnächst kostenlos zu. Als neues Tool, besonders für die Kreativen der Parkettlegerbranche, entwickelt Jaso bis April einen Mustereditor. Hier können verschiedene Muster aus den unterschiedlichen Artikeln des Jaso-Programms kombiniert werden.

aus ParkettMagazin 01/04 (Sortiment)