Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Krono Holding AG

Schweizer Krono-Gruppe erwirbt verbleibende Hornitex-Werke


Nach dem Verkauf des Hornitex-Werks Nidda sind nun auch die anderen Produktionsstätten des insolventen Holzwerkstoffherstellers in neuen Händen: Mitte Dezember hat ein Beteiligungsunternehmen der Schweizer Krono-Gruppe die Hornitex-Betriebe in Horn-Bad Meinberg, Beeskow und Duisburg übernommen. Die Transaktion steht allerdings noch unter Vorbehalt, da bis Mitte März verschiedene Bedingungen erfüllt werden müssen: Neben der Zustimmung des Gläubigerausschusses und Genehmigung durch die Kartellbehörde wurde vertraglich die "übertragende Sanierung" für die Standorte in Duisburg und in Horn-Bad Meinberg vereinbart. Mit Eintritt dieser Bedingungen wären alle Hornitex-Unternehmen aus der Insolvenz herausgeführt - nach mehr als drei Jahren. Sie sollen unter ihrem alten Firmennamen als Beteiligungsgesellschaften der Krono Holding im schweizerischen Luzern weitergeführt werden.


aus BTH Heimtex 02/05 (Wirtschaft)