Messe Park
Stellenmarkt
Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Parador

Massivholzdiele mit Klick-Verbindung


Bereits vor zweieinhalb Jahren hat Parador damit begonnen, alte Verlegetraditionen bei Massiv-holzdielen zu überdenken. Ziel war und ist es, im Premiumbereich ein renovierungsfreundliches Boden-Sortiment anzubieten, das sogar für den Do-it-yourself-Bereich attraktiv wird.

Die Annahme, massive Holzdielen könnten allein durch Schrauben, Nageln oder Leimen solide verlegt werden, hält Parador für einen "Irrglauben" und tritt den Gegenbeweis mit seiner neuen Massivholzdiele "Solido-Click" an. Mit nur einem "Klick" lassen sich die Längs- und Kopfseiten der Dielen gleichzeitig, schnell und sicher verriegeln.

Parador hat in der Entwicklung nach einer Klick-Verbindung gesucht, die sich mit massiven Holzdielen ohne zusätzliche Hilfsmittel realisieren lässt. Zusatzwerkstoffe oder Stabilisatoren, so die Ansicht der Konstrukteure und Produktmanager, haben in der Königsdisziplin des Holzbodens keinen Platz. Die Massivholzdiele sollte ein Naturprodukt bleiben, dennoch musste die neue Verbindung dem Quellen und Schwinden massiven Holzes standhalten. Auf die Verleimung der Kopfstöße sollte verzichtet werden. Selbst leicht verzogene Dielen sollten mithilfe der Klick-Technik verlegbar sein.

"Der Weg zum Ergebnis war lang. Unsere Überlegungen bezogen die gesamte Wertschöpfungskette mit ein, angefangen beim Forst über das Sägewerk, die Trocknung und Klimatisierung bis hin zur Formatierung," beschreibt Produktmanager Christoph Ribbers den Entwicklungsprozess.

Die Marktreife von "Solido-Click" basiert auf verschiedenen Eckpfeilern. Das Quellen und Schwinden konnte durch eine besonders sorgfältige klimatische Vorbehandlung (Trocknung, Lagerung) der Massivdielen begrenzt werden. Zusätzlich wurde die bisherige leimlose Verbindung konstruktiv modifiziert.

Die zweijährige Entwicklungszeit brachte weitere Erkenntnisse: Die auf der Basis des Fertig-Parketts "Bellano-Click" entstandene Klick-Verbindung ist in der Lage, unterschiedliche Raumluftsituationen schadlos zu überbrücken. Dennoch sollte stets auf eine ideale und zugleich wohngesunde Luftfeuchtigkeit im Raum von 50 bis 65 % geachtet werden. Bewährt hat sich eine Dehnungsfuge zu aufgehenden Bauteilen von mindestens 5 mm pro Meter Verlegebreite.

Die Ausrüstung einer nur 16 mm starken Diele mit einer Klick-Verbindung mache den edlen Massivholz-Boden zu einem renovierungsfreundlichen Do-it-your-self-Produkt. Mit dem Versprechen von mehr als doppelter Verlegegeschwindigkeit ist Solido-Click aber auch für den Handwerker interessant. Seit Februar wird Solido-Click in Buche, Eiche und Merbau in drei Sortierungen mit jeweils zwei Oberflächenausrüstungen (lackiert und geölt) im Holzfachhandel sowie in Bau- und Heimwerkermärkten erhältlich sein - inklusive dem Parador-Zubehörpaket (Sockel- und Übergangsleisten, etc.).


Die 10 häufigsten Fragen zu "Solido-Click"

Ist die Kombination mit einer Warmwasser-Fußbodenheizung möglich? - Nein.

Sollte die Click-Verbindung bei starker Nutzung verleimt werden? - Nein. Empfehlenswert ist eine vollflächige Verklebung.


Wo ist eine vollflächige Verklebung erforderlich? - Im öffentlichen und Objekt-Bereich (Raumschallreduzierung, besserer Flächenauftritt).

Wann darf die maximale Flächenverlegung (5,50 m Verlegebreite x 10 m Verlegelänge) überschritten werden? - Bei der vollflächigen Verklebung.

Ist mit Fugenbildung zu rechnen? - Fugenbildung gehört bei Unterschreitung der empfohlenen Luftfeuchtigkeit zum natürlichen Bild eines Dielenbodens und wird von der Click-Verbindung schadlos überbrückt.

Wo dürfen Massivholzdielen nicht verlegt werden? - In Feuchträumen (Bad, Sauna) und in Wintergärten mit nicht produktgerechtem Klima.

Ist mit Setzgeräuschen zu rechnen? - Ja, Setzgeräusche sind eine natürliche Massiv-holzerscheinung.

Welche Unterkonstruktion ist zu bevorzugen? - Unterböden, die Trittschalldämmung und Feuchtigkeitsschutz in einem bieten, z.B. Duo-Protect.

Ist der Einsatz von Luftbefeuchtern erforderlich? - Luftbefeuchter dienen der eigenen Gesundheit und beugen bei Massivholz-Böden einer zu starken Fugenbildung vor.

Welche Unterschiede gibt es in der Verlegetechnik zwischen Bellano- und Solido-Click? - Keine.

aus ParkettMagazin 01/04 (Sortiment)