Stellenmarkt

Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


Tarkett Holding GmbH

Tarkett Holzfußböden: Start ins Jahr 2004 mit neuer Oberfläche und neuem Loc-System


"Proteco Natura" heißt die neueste Oberfläche im Tarkett-Angebot. Neben der werkseitigen Behandlung mit Proteco Lack und Proteco Öl ist dies die dritte Oberflächenvariante im Tarkett-Holzfußboden-Sortiment.

Verbraucher-Studien zeigen einen steigenden Bedarf an geölten Oberflächen. Proteco Natura vereint die Vorteile von Lack und Öl in einem Oberflächenschutz: Auf den ersten Blick sieht ein mit Proteco Natura versiegelter Holzfußboden aus, als wäre er geölt - tatsächlich jedoch ist er lackiert. Die neue Versiegelung betont die natürliche Schönheit des Holzes und macht die Oberfläche äußerst strapazierfähig.

Die Proteco Natura-Oberfläche wird doppelt UV-gehärtet und besitzt die gleiche Widerstandsfähigkeit wie die Proteco Lackversiegelung. Auch in punkto Pflegeleichtigkeit hat Proteco Natura die Vorzüge einer Lackversiegelung. Mehr noch, aufgrund der matten Oberfläche bleiben Kratzer und Nutzspuren nahezu unsichtbar. Alle Proteco Oberflächenbehandlungen sind lösungsmittelfrei.


Combiloc

Mit zwei unterschiedlichen Loc-Systemen beantwortet Tarkett die Frage nach dem leimlosen Verlegesystem bei Holzfußböden. Das neu entwickelte Loc-System Combiloc spricht Verbraucher an, die eine Winkel-Verlegung einer horizontalen Loc-Verbindung vorziehen. Holzfußböden mit Combiloc lassen sich ohne Hammer und Schlagklotz verlegen. Die Dielen werden im leichten Winkel angehoben, an das Winkelsystem der nächsten Diele angesetzt und durch eine Drehbewegung nach unten "eingeloct". Die Dielen sind sofort begehbar und lassen sich nach der Verlegung beliebig lösen. Ab 2004 wird das komplette Tarkett Landhausdielen-Sortiment - bis dato mit Nut und Feder ausgestattet - auf Combiloc umgestellt. Auch eine vollflächige Verklebung der Dielen ist dank Combiloc noch einfacher. Fester Bestandteil im Tarkett-Holzfußboden- Sortiment bleibt die leimlose Ultraloc-Verbindung. Mit ihrer horizontalen Verlegung unterstützt sie den natürlichen Bewegungsablauf beim Verlegen. Mit Hammer und Schlagklotz werden die Dielen - wie bei einer Nut- und Federverbindung - verbunden und können durch leichte Anwinklung nach oben jederzeit wieder gelöst werden.

aus ParkettMagazin 06/03 (Sortiment)