Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Domotex 2004 wächst trotz schwierigem Umfeld

Mehr Aussteller, mehr Fläche, zusätzliche Halle und erstmals mit Naturstein und keramischen Fliesen

Vom 17. bis 10. Januar trifft sich auf der Domotex in Hannover die internationale Bodenbelagswelt, auf die einiges an Neuerungen wartet: So wurde für den deutlich gewachsenen Angebotsbereich Parkett und Laminat eine neue Halle geöffnet und das Produkt-Angebot wurde mit Naturstein und keramischen Fliesen komplettiert.

Die Vorzeichen deuten auf ein eindrucksvolles Messeereignis: Die Domotex will vom 17. bis 20. Januar erneut ihre Position als internationale Leitmesse und bedeutendster Treffpunkt der Bodenbelagsbranche unter Beweis stellen. Zwar fehlen einige der großen Namen der Bodenbelagsindustrie wie Armstrong-DLW oder die Forbo-Gruppe, die zum ersten Mal nicht an der Domotex teilnimmt, dafür gelang es der Messegesellschaft, mit Shaw den weltweit größen Bodenbelagsproduzenten nach Hannover zu holen und überhaupt insgesamt mehr Aussteller zu gewinnen: 1.100 gegenüber 1.061 im Jahr zuvor. Bemerkenswert: Die Zahl der deutschen Anbieter hat sich von 278 auf 290 erhöht.

Ein Signal für die Bedeutung der Domotex ist zudem die Rückkehr der Verlegewerkstoffhersteller, die der Messe 2003 fast komplett ferngeblieben waren. In diesem Jahr kommen sie (fast) genauso geschlossen wieder auf die Veranstaltung zurück.

Nicht ohne Stolz verkündete Stephan Ph. Kühne, der innerhalb des Vorstandes der Deutschen Messe für die Domotex verantwortlich ist, dass auch die Netto-Ausstellungsfläche zugenommen hat: Sie wuchs von 82.848 auf 86.000 qm. Deshalb wird das Domotex-Areal in diesem Jahr um eine zusätzliche Halle erweitert: Die Halle 9 im Südosten des Geländes liefert den Anbietern von Parkett und Laminat die besonders für diese Produktgruppen notwendig gewordenen Raumkapazitäten.

Und noch etwas ist neu: Das Angebotsspektrum der Domotex wird erstmalig um das Segment Natursteinböden und keramische Fliesen erweitert. Es wird in die Contractworld 2004 integriert, wo Architekten gemeinsam mit Natursteinfachleuten und Malern Raumkonzepte aus Naturstein und Farbe entwickeln - keine fertigen Räume, sondern Ausschnitte und Ideen. Daneben wird die Naturstein-Vielfalt aus Deutschland und aller Welt aufgezeigt, Natursteine in verschiedenen Oberflächenbearbeitungen und Strukturen.

Damit ist das Weltmarkt-Angebot an Bodenbelägen in Hannover komplett:

- handgefertigte Teppiche
- maschinell hergestellte Teppiche
- textile Bodenbeläge
- elastische Bodenbeläge
- Objektausstattung
- Parkett und andere Holzböden
- Laminat
- Naturstein und keramische Fliesen
- Fasern, Garne und Gewebe
- Anwendungs-, Verlege- und Pflegetechnik
- Warenpräsentation
- Publizistik, Verbände, Design und Dienstleistungen.

Die handgefertigten Teppiche stellen auch in diesem Jahr mit rund 320 Anbietern auf 27 200 qm Netto-Ausstellungsfläche in den Hallen 14 bis 17 einen bedeutenden Ausstellungsbereich der Messe dar. Darin integriert ist die Sonderschau Carpet Performance Lifestyle Orient, die Teppiche als Lifestyle-Objekt inszeniert und zeigt, wie variabel sie sich in verschiedene Raumsituationen integrieren.

Domotex
Domotex Pressekonferenz: Dr. Andreas Gruchow, Peter Meyer,
Dr. Eberhard Roloff, Manfred Birkenstock, Stephan Ph. Kühne,
Dr. Ali Ipektchi berichten von einer nochmals gewachsenen Messe.

Die maschinell hergestellten Teppiche belegen 14.200 qm Fläche in den Hallen 2,3 und 5 und zählen 150 Aussteller. Genauso viele Unternehmen zeigen textile Bodenbeläge und zwar auf 12.600 qm in den Hallen 2 bis 6.

Parkett und Laminat haben gegenüber dem Vorjahr enorm zugelegt: 30 Teilnehmer konnten hier dazu gewonnen werden, das macht insgesamt 175, die sich auf 27.000 qm in den Hallen 7 bis 9 präsentieren.

Die Aussteller der Domotex kommen aus insgesamt 58 Ländern (2003: 55 Länder). Dabei erreicht der Anteil der ausländischen Teilnehmer wieder den Wert von fast 75%, womit die Bodenbelagsfachmesse weltweit zu den Fachmessen mit höchstem Internationalitätsgrad auf der Ausstellerseite zählt. Das größte Kontingent stellt Belgien vor der Türkei und den Niederlanden.

Auch 2004 ergänzen Sonderpräsentationen, Vortragsveranstaltungen und Events das Leitmessekonzept. Fünf zielgruppenspezifisch ausgerichtete Sonderschauen bilden den Schwerpunkt der messebegleitenden Aktivitäten: Die Contractworld in Halle 4, das Floorforum in Halle 3, die Carpet Performance in Halle 15 sowie die Domotex-Werkstatt und das Forum Handwerk in Halle 9.

Kühne ist überzeugt, dass sich die Teilnahme an der Domotex 2004 lohnen wird: "Die Aussteller werden feststellen, dass sie sich mit dem Auftritt hier neue Kundenpotenziale erschließen. Wir sind sehr optimistisch, dass wir die Besucherzahlen des Vorjahres übertreffen werden." 2003 wurden 40.200 Gäste registriert.

Und nicht nur die Quantität würde stimmen, sondern auch die Qualität; die Aussteller träfen auf ein kompetentes internationales Fachpublikum mit dem Großhandel als größter Gruppe (Anteil 28%), vor Handwerk und Einzelhandel mit jeweils 20% Anteil, und Architekten und Innenarchitekten mit 9% Anteil. Und - was noch viel wichtiger ist: "Die Besucher kommen mit konkreten Kaufabsichten hier nach Hannover".

aus BTH Heimtex 01/04 (Wirtschaft)