Stellenmarkt

Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


Domotex

Meinungen zur Domotex


Vorwerk
"Wir haben uns für die Domotex entschieden, da sie im Vergleich zu allen anderen Messen viel verkaufsaktiver ist."

Fuggerhaus
"Unsere Schlüsselkunden erreichen wir nur auf der Domotex. Sie ist unsere Hauptmesse."

Meister Leisten Schulte
"In Bezug auf Internationalität ist die Domotex unschlagbar. Die Parkett- und Laminathersteller müssen auch in den ungeraden Jahren in Hannover"

Brink & Campman
"Die Domotex ist für uns das Trendbarometer unserer weltweiten Aktivitäten. Was wir hier verkaufen, wird kurze Zeit später überall in der Welt nachgefragt. Für das internationale Geschäft ist für uns das Floorforum besonders wichtig."


Hamberger
"Seit 1997 ist Hamberger jedes Jahr auf der Domotex als Aussteller von Parkett und anderen Hartbodenbelägen präsent. Zunächst mit unserer auf den Bodenbeiagsgroßhandel spezialisierten Marke Go und seit 1999 auch mit einem eigenen Stand der Marke Haro. Auf der Domotex haben wir die Gelegenheit, unsere Neuheiten einem breiten internationalen Publikum zu präsentieren, das wir auf dieser Messe gut erreichen können. Weil wir mittlerweile mehr als 35% unseres Umsatzes durch weltweiten Export erzielen, wird diese internationale Plattform von Jahr zu Jahr wichtiger"

Makalu Design
"Wir sind seit 1989 auf der Domotex vertreten, weil sie für den handgeknüpften Teppich die Präsenzmesse weltweit ist. Weltweit gibt es keine andere Messe, die in Bezug auf Qualität und Internationalität vergleichbar wäre. Zukünftig muss das Angebot abgepasster und moderner Teppiche stärker herausgestellt werden. Wir, d. h. die Anbieter hochwertiger handgeknüpfter Teppiche, verfolgen eine Konzentrationsstrategie. Daher ist die Sonderveranstaltung FIoorforum"für uns besonders wichtig. Wir meinen, dass die Deutsche Messe sich hier auf dem richtigen Weg befindet"

Paulig Teppichweberei
"Das Floorforum ist für uns ganz wichtig, weil es sich auf die hochwertigen modernen abgepassten Teppiche konzentriert. Eine große Rolle spielt diese Sonderveranstaltung im Hinblick auf die Internationalität und im Hinblick auf die Ansprache des gehobenen Einrichtungsharidels. Mit dem Designer Ulf Moritz wurde hier ganz sicher ein richtiger Weg beschritten."

aus BTH Heimtex 01/05 (Wirtschaft)