Messe Park
Stellenmarkt
Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Domotex 2005: Carpet Performance mit neuem Konzept

Ladenbau-Profis entwickeln Ihre Teppichabteilung

Zur Domotex 2005 wird das Konzept der Carpet Performance auf echten Nutzen für den Handel getrimmt: Beispiele aus Ladenbau und Beleuchtung geben praktische Hilfestellungen. Abgerundet wird die Sonderveranstaltung von 12 Vortrags- und Diskussionsreihen.

Komplett neu ist das Konzept der Carpet Performance. Im Vordergrund 2005 steht der Ladenbau für das Produkt "Teppich". In komplett ausgestatteten Räumen werden die übergreifenden Wohnstilbegriffe "Modern", "Landhaus" und "Klassisch" dargestellt. Jeder einzelne Teppich kann hier im passenden Umfeld präsentiert werden.

Die Carpet Performance präsentiert sie sich mit einem deutlich von den Messeständen in den Hallen 14 bis 17 abgesetzten Erscheinungsbild als abgegrenzter und halb-offener Stand auf rund 830 Quadratmetern. Schon von außen beim Blick durch die Schaufenster wird dem Besucher die neue Konzeption vermittelt.

Zwei Beispiele für derzeitige Ladenbausituationen für den Handel sind in der Carpet Performance in voller Größe zu sehen. Sie sollen der veränderten Sichtweise des Kunden gerecht werden und verbinden bewährte und neue Gestaltungselemente, um die Aufmerksamkeit zu steigern. Daneben wird das Thema "Teppich auf Bestellung" mit eigenen Ladenbausystemen dargestellt.

Domotex
Bei der Carpet Performance stehen 2005 die Themen Ladenbau und Beleuchtung im Vordergrund. Begleitet wird die Sonderschau von einem interessanten Vorrags- und Gesprächsprogramm

Der Hamburger Innenarchitekt Frank Plehn berät den ganzen Tag über Messebesucher zum Thema Ladenbau. Jeder Messebesucher kann mit einem Grundriss seines Geschäftes oder seiner Abteilung kommen und sich individuell kostenlos Hilfe holen. Plehn hat auch die Gestaltung der Carpet Performance entwickelt und realisiert. Ebenso wird der Einsatz einer effektvollen Beleuchtung in der Anwendung demonstriert. Auch hier gibt es den ganzen Tag über kostenlose Hilfe: Messebesucher können sich von Dietmar Eulig, Lichtkonzepte Eulig, beraten lassen, wie in den eigenen Räumen am besten beleutet werden kann.

Darüber hinaus werden in 12 hochkarätigen Vortrags-, Interview- und Diskussionsreihen Konzepte und neue Ansätze für den Handel vorgestellt.

aus BTH Heimtex 01/05 (Wirtschaft)