Werkhaus
www.decostayle.com
Domotex Shanghai 2018 Branchen-Planer

Artikel-Archiv


Imm Cologne 2005

Das Wohnen wird bunter

Mehrzweck und Flexibilität, Emotionalität und Wertigkeit müssen Möbel heute vereinen. Und: ein gewisser Hang zu Luxus macht sich bemerkbar, speziell bei Einzelstücken mit Charakter. Italienisch inspirierte Farben wie Türkis, Grün, Gelb, Orange und Hellblau halten Einzug in die Wohnung und sorgen für eine heitere, entspannte Stimmung.

Die Imm Cologne, vielen noch besser bekannt als schlichte "Möbelmesse", entwickelt sich immer mehr hin zur Einrichtungsmesse mit ganzheitlichen Wohnwelten, die entsprechend ihrem Genre mit passenden Zusatzsortimenten wie Accessoires komplettiert werden.

Immer deutlicher zeigt sich ferner der Wunsch nach Mehrzweck und Flexibilität. Wobei diese praktische Vorstellung mit einer emotionalen kombiniert wird: Möbel müssen auch Sinnlichkeit ausstrahlen. Zahlreichen Herstellern gelang das überzeugend, zum Beispiel mit LED-Lichttechnik, die aus einem einfachen Schrank ein strahlendes Objekt macht, mit soliden Fernsehsesseln, in die ein Massagemotor integriert ist, mit Schrank-Innentüren, die Flachlautsprecher verbergen oder mit ebenso schönen wie pflegeleichten Bezugsstoffen. Etwas deutlicher ins Visier genommen als Zielgruppen mit Perspektive werden Singles und die sogenannten Best Ager über 50.

Wie der Fachhandel feststellt, suchen seine Kunden zwar preiswerte Lösungen, sind aber durchaus bereit, für Komfort und verständliche Qualität oder auch für Service und exakte Beratung mehr auszugeben.

Die Hersteller ihrerseits vermerken einen gewissen Hang zu Luxus, allerdings nach individueller Auslegung. Vor allem für Solisten, sprich Einzelstücke mit Charakter, sitzt das Portemonnaie etwas lockerer. Handwerkliche Wertarbeit wird geschätzt und verführt zum Kauf langlebiger Konsumgüter mit Investitionscharakter.

Imm Cologne
Wohnlicher Charakter im Schlafzimmer: Tagesdecken, Hocker, Beistelltische, bezogen mit Leder oder Stoff. Die Houssen sind abziehbar. Dazu der designierte Nachfolger der Hochflor-Teppiche: dekorative Orientteppiche
Imm Cologne
Das Wohnen wird bunter: Stark im Kommen sind schlichte, gerundete Formen und die Grünskala von Türkis bis Maigrün. Rolf Benz.
Imm Cologne
Auf dem Boden wird's wieder textiler: Sofa 6900, Entwurf Christian Werner, Rolf Benz mit abgestimmtem Teppich.
Imm Cologne
Innovative Sessel für jügere Zielgrupe, Vollschaumaufbau mit komfortablen Rundungen. Sake, Entwurf Pascal Mourque, Ligne Roset.
Imm Cologne
Überall zu sehen: Shags - nicht mehr nur uni, sondern auch mehrfarbig, hier zu Sofa und Kastenmöbeln in Gelb von Misura Emme aus Italien.

Trotz vieler Aufsehen erregender Innovationen - davon gab es viele, besonders durch die Förderung und Aufmunterung junger Nachwuchstalente, wie sie die Kölner Messe wirkungsvoll praktiziert - wirkt die aktuelle Angebotspalette eher ruhig und schlicht, gerne mit organischen Formen. Gerade die jungen Designer zeigen übrigens eine deutliche Vorliebe für Textiles, gerade für die Wandgestaltung, aber auch für Raumteiler und Bodenbeläge. Das Wohnen wird bunter - nicht aggressiv bunt, aber Farben mit starker Aussagekraft marschieren nach vorn: Türkis, Grün, Gelb, Orange und Hellblau geben den Ton an. Im Fachhandel wird dieser Farbstil gerne als "italienisch inspiriert" bezeichnet. Unverändert beliebt ist das Kolonial- Thema, Orientalisch Angehauchtes drückt sich in farbenfrohen Kombinationen aus.

Helle Hölzer wie Buche, Eiche, Kirsche, Erle, Birke bleiben Favoriten, aber dunklere Varianten gewinnen an Bedeutung. Speziell im oberen und obersten Bereich sind sie verstärkt zu sehen. In erster Linie sind dabei Nussbaum und wertig anmutende dunkle Eiche zu nennen, auch Exoten wie das gestreifte Zebrano, Makassar, Palisander, Teak und Wengé spielen mit. Im Mix unterschiedlicher Materialien fallen Metalloptiken, viel Glas und transparenter Kunststoff auf.

Massivholzmöbel konnten aufgrund ihrer ökologischen Qualitäten ihre Stellung festigen. Zur Oberflächengestaltung sind Lacke in allen Tönen sehr beliebt, sowohl pastellig wie knallig. Der Hochglanzanteil nimmt zu, da er mehr Wertigkeit ausstrahlt.

Die nächste Imm cologne findet vom 16. bis 22. Januar 2006 statt.

aus BTH Heimtex 03/05 (Wirtschaft)