Werkhaus
www.decostayle.com
Domotex Shanghai 2018 Branchen-Planer

Artikel-Archiv


Ambiente 2005

Der Frühling wird grün und rosa

Der Farbklang Rosa und Grün beherrschte die Stände auf der diesjährigen Ambiente, teilweise mischten sich auch Türkis und Aquamarin und immer wieder leuchtende Pop Art-Farben dazwischen. An Themen gefragt sind unverändert Natur und europäisch übersetzter Ethno-Look, im jungen Bereich bleibt der Retro-Look stark. Im Kommen: Glamour, Glitzer, Gefunkel.

In positiver Stimmung war sogar manchmal von Aufbruch die Rede - und das quer durch die drei Leitthemen der weltgrößten Konsumgütermesse Ambiente - Giving, Dining und Living. 4.600 Aussteller aus 90 Ländern überzeugten mit ihrem Angebot 141.000 Fachbesucher aus aller Welt. Das Motto "Mit allen Sinnen genießen" kursiert und wird umgesetzt. Lifestyle ist alles und wird mit Leben und Produkten gefüllt. Auf der Ambiente fand das statt in den drei Themenbereichen Loft, dem designorientierten Angebots-Umfeld, Country Home, dem moderner Landhausstil, der bis in den Ethno-Look hineinspielt und der Bel Etage mit klassischen Wohnaccessoires.

Klar im Trend liegen einerseits Marken, andererseits Produkte, die handwerkliche oder wiederbelebte traditionelle Fertigung erkennen lassen sowie Naturmaterialien, oft asiatisch oder afrikanisch inspiriert. Das erhöht die Wertigkeit und gibt dem Kunden das Gefühl, er habe etwas Besonderes gekauft. Natur ist auch das Leitmotiv für Outdoor-Living, das die Fantasie beflügelt. Wellness und Komfort im Freien - und dabei sind Möbel und Wohnaccessoires so flexibel, dass sie auf die Blumenwiese im Garten ebenso passen wie auf den City-Balkon und sich indoor wie outdoor gut machen.

Ambiente Frankfurt
Der Rosenthal-Auftritt gefiel durch die subtile, gekonnte Farbabstimmung.
Ambiente Frankfurt
Eine jugendliche Klientel will die Catalania Team Group mit ihren Komplett-Konzepten ansprechen.
Ambiente Frankfurt
Bassetti bringt jetzt als Ergänzung seines angestammten Sortiments mit Granfoulards und Kissen fertig konfektionierte Schlaufenvorhänge aus halbtransparenter Baumwolle.
Ambiente Frankfurt
Glitzernde Kronleuchter, Perlmuttschimmer auf Porzellan und Glas, Pailletten-Gefunkel auf Kissen und Tischdecken - Krömer-Zolnir.
Ambiente Frankfurt
Auf großes Interesse stieß Newcomer Chilewich; die Amerikaner hatten aus Vinylbändchen gewebte Bodenbeläge, abgepasste Teppiche und Tischsets mitgebracht.
Ambiente Frankfurt
Villeroy & Boch kommt frisch, fröhlich, frech mit leuchtenden Pop Art-Farben wie Orange, Grasgrün, Signalrot, Lila und Türkis und unkomplizierte Dessins.

Grün in allen Variationen ist Farbe der Natur und war zufällig auf dieser Messe zugleich Ausdruck von Hoffnung auf gute Geschäftsentwicklung. Rosa, allerorts in Schattierung zu sehen, strahlt ebenfalls Zuversicht aus und bringt Leben ins natürliche und heiter pastellige Farbbild. Das Paar Schwarz-Weiß ist ein Klassiker, mit roten Akzenten wird es pointiert modern. Ornamente sind beliebt, vor allem floral, romantisch oder stilisiert auf weißem Fond, dazu werden gerne Streifen kombiniert. Glanz und Glimmer sind erlaubt, auch an natürlichem Leinen oder High Tech-Materialien. Opulenz wird nicht unterbewertet, aber auch nicht überbetont, sollte eher beiläufig und selbstverständlich daher kommen.

Die nächste Ambiente in Frankfurt findet vom 10. bis 14. Februar 2006 statt.

aus BTH Heimtex 03/05 (Wirtschaft)