Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Morgenstern
Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


Das Deco Team: Schaufenster-Gestaltung mit Trendfarben

Einladung ins Grüne

Auch dieses Jahr zeigen BTH und Deco Team wieder, wie sich ohne großen Aufwand ein attraktives Schaufenster oder eine stimmungsvolle Dekoration im Ladengeschäft gestalten lassen. Basis sind die vier aktuellen Farbtrends des Deco Teams. In dieser Ausgabe startet die Serie naturverbunden mit "Olive Green & Co".

Naturverbunden und romantisch angehaucht präsentiert sich das Farbthema Nr. 1, Olive Green & Co. Grüntöne in allen Variationen werden hier durchgespielt von frühlingshaftem freches Apfelgrün bis hin zu neutralem Oliv. Kombiniert wird kontrastreich mit sehr dunklen oder ganz licht mit hellen Grau-Akzenten.

Besonders wirkungsvoll ist die Grün-Skala in opulenten Inszenierungen unter dem Motto "Klassische Romantik" mit zartgliedrigen Eisenmöbeln, gerafften Stoffen, üppigen Quasten, Kissen und Stuhlpolstern. Als Stoffe empfiehlt Deco Team hier kunstvoll bestickte Tafte.

Die Schaufenster-Idee ist aufgeräumter und vor allem stark auf den nahenden Frühling bezogen: Mit grüner Wiese, Blumen und Picknick-Decke wird der Betrachter ins Grüne eingeladen.

Den Mittelpunkt des Aufbaus bildet eine Picknick-Decke auf Molton, dazu legere Klappstühle, Klappsessel oder Regiestühle. Es kann ruhig ein wenig improvisiert aussehen - aber nicht schlampig.

Liegestühle laden zum Verweilen ein. Bezüge und Kissen mit Tupfen, Streifen und Karos sind natürlich farblich auf das Grün-Thema abgestimmt. Birkenstämme und künstliches Laub werden von oben ins Fenster eindekoriert und schaffen so das naturgemäße Ambiente.

Ein Sonnensegel, das über zwei Seile doppelt gelegt ist, harmoniert im Design mit den Stühlen. Als Boden dienen Grasmatten im Format 30 x 30 cm, die echt wirken - übrigens auch als Blumenwiese lieferbar. Erhältlich im Decohandel.

Als Accessoires kommen ein künstlicher Wiesenblumenstrauss, buntes Geschirr, Flaschen, Gläser und Obst auf den Tellern zum Einsatz.

Bunte Lampions, die ins Schaufenster gehängt werden, komplettieren das Bild eines heiteren - momentan verlassenen - Picknick-Szenarios.


Schaufenster-Dekoration leicht gemacht:
Auf der Heimtextil demonstrierten Angelika Tenbrock und Norbert Winklmann in einzelnen Schritten, wie ohne großen Aufwand mit wenigen Handgriffen eine ansprechende Szenerie geschaffen werden kann.

1. In Zeitschriften, Fachmagazinen und bei Veranstaltungen Ideen sammeln.

Schmitz-Werke GmbH & Co. KG
Farbthema 1: Olive Green & Co.
Schmitz-Werke GmbH & Co. KG
Grün ist die Grundfarbe bei dieser Fensterdekoration.
Schmitz-Werke GmbH & Co. KG
Durch weitere Dekorationselemente wie Kissen, Lampen und Blumen wurde eine "dichte" Atmosphäre geschaffen.
Schmitz-Werke GmbH & Co. KG
Akzente setzen, die von unten nach oben den Blick des Betrachters führen: Von unten mit Tapeten und passenden Accessoires.

2. Eine Skizze des geplanten Schaufensters anfertigen

3. Möglichst auf Vorhandenes zurückgreifen, wie etwa einen kleinen Hocker, den man immer wieder neu beziehen kann.

4. In Gruppen dekorieren und dadurch ein spannungsreiches Bild mit "dichter" Atmosphäre erzeugen.

5. Mut zu enger Dekoration: asymmetrisch und barock dekorieren.

6. Akzente so setzen, dass der Betrachter von unten nach oben durch das Schaufenster geführt wird.

7. Auch den Boden mit einbeziehen.

8. Durch einen Mix von legerer Freihand-Dekoration und Konfektioniertem die Nähqualität des eigenen Studios demonstrieren.

9. Auf sorgfältige Lichtgestaltung achten: Stoff und Falten sollten nicht von vorne beleuchtet werden.


Die Mitglieder des Deco Teams

Gardinen und Dekostoffe: Apelt, Cordima, Drapilux, Elvo, Horn, Indes, Interieur, Junkers & Müllers
Bodenbeläge: Co-Designers, Haro, Vorwerk
Tapeten: A.S. Création
Sonnenschutz: Teba
Zubehör / Textile Accessoires: August Bünger Bob, Blome

aus BTH Heimtex 03/02 (Marketing)