Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Morgenstern
Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


Stia

Stia mit "Herrenhausdiele" erfolgreich


Unter den Spezialherstellern von Landhausdielen nimmt die österreichische Stia heute einen Spitzenplatz ein; sie zählt sich zu den größten in Europa. Damit war ein Platz auf der Domotex eigentlich schon selbstverständlich, und er zahlte sich aus: Geschäftsführer Mag. Josef Landschützer gab sich im Verlauf der Messe "sehr zufrieden". Aufgrund des regen Interesses erwartet er, dass immer mehr Stia-Landhausdielen den Weg über den Atlantik finden. Dazu hat das Unternehmen auch auf der Fußbodenfachmesse Surfaces in Las Vegas ausgestellt. Gegenwärtig liegt der Exportanteil der Stia bei 70 %; er verteilt sich auf Europa, die USA und Kanada sowie auf Asien. Unter den Neuheiten, die in Hannover gezeigt wurden, stand die "Admonter Herrenhausdiele" im Vordergrund. Benannt nach dem traditionsreichen Stift Admont in der Steiermark, zu dem auch die Stia gehört, greift die Diele eine Vorliebe des Marktes auf: Mit 24 cm Breite kommt sie in großen Räumen besonders gut zur Geltung. Darüber hinaus ergeben sich aus der Kombination mit den Standardbreiten 192 mm und 158 mm schöne Gestaltungsmöglichkeiten. Stia liefert daher auch fertig gemischte Pakete mit Landhausdielen in diesen drei Breiten (4 x 158 mm, 4 x 192 mm und 2 x 240 mm). Die Herrenhausdiele wird seit Jahresbeginn auch in Eiche und Gebirgslärche, jeweils wahlweise mit gebürsteter roher oder geölt/gewachster Oberfläche angeboten. Eine besondere Variante stellt eine Oberfläche mit typischen Merkmalen von Altholz dar. Das Sortiment der Holzarten wurde um die sibirische Lärche erweitert. Die Gebirgslärche aus heimischen Wäldern mit ihrem charakteristischen "Orangerot" und die helle, fein strukturierte und astig oder astrein sortierte sibirsche Lärche stehen somit zur Wahl.


aus ParkettMagazin 01/02 (Sortiment)