Stellenmarkt
Morgenstern
Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


Uzin Utz AG

Branche spendet für Flutopfer


In ganz Deutschland gab es eine Welle der Hilfsbereitschaft für die Opfer der verheerenden Flut im August. Auch die Bodenbelagsindustrie will ihren Teil dazu beitragen: So unterstützt Vorwerk mit Teppichboden im Wert von 100.000 EUR den Wiederaufbau von sozialen Einrichtungen und privaten Haushalten. Die Verteilung wird vom Deutschen Roten Kreuz organisiert. Darüber hinaus gewährt das Unternehmen in Zusammenarbeit mit seinen Handelskunden bis zum Jahresende Sonderkonditionen für die Flutopfer.

Armstrong DLW hat sich spontan an der Hilfsaktion "Menschen in Not" der lokalen Tageszeitung in Bietigheim-Bissingen beteiligt. In der sächsischen Partnerstadt Roßwein sind durch die Überschwemmungen rund 17 Mio. EUR Schaden entstanden. Der Konzern spendet rund 200.000 qm an verschiedenen Bodenbelägen, vornehmlich für den privaten Wohnbereich.

Meister Leisten hat 100.000 qm Echtholz- und Laminatböden im Wert von 1 Mio. qm zugesagt, die an die Hochwasser-Opfer in Sachsen und Sachsen-Anhalt verteilt werden sollen. "Damit können ca. 1.500 Wohnungen neu ausgestattet werden", sagt der geschäftsführende Gesellschafter Johannes Schulte. Die Böden werden an 13 ausgewählte, ortsansässige Händler ausgeliefert, die sie wiederum kostenfrei an die betroffenen Menschen abgeben.


Auch die Verlegewerkstoffhersteller leisten Wiederaufbau-Hilfe: So unterstützt Ardex von der Flutkatastrophe betroffene Großhändler durch einen Sonderrabatt von 50 % beim Ersatz der vernichteten Lagerware. Zudem liefern die Wittener bis zum 28. Februar 2003 betroffenen Verarbeitern über den Großhandel sämtliche Ardexprodukte mit einem Preisnachlass von 20 %.

Uzin verspricht seinen Kunden aus den von der Flut betroffenen Regionen die Preise für alle Produkte bis 30. Juni 2003 stabil zu halten. Zusammen mit dem Großhandel stellen die Ulmer außerdem einen Maschinenpool mit CM-Geräten, Bautrocknern und Parkettschleifmaschinen zur Verfügung.

aus BTH Heimtex 09/02 (Wirtschaft)