Stellenmarkt

Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


Parador GmbH & Co. KG

Parador mit "Trendtime 2006" und "Trophäe" zum Branchentag


Nach dem Erfolg der Kollektion "Trendtime 2005" stellt Parador auf dem Branchentag Holz in Wiesbaden als "Test zur Domotex 2006" erstmals die Nachfolge-Kollektion "Trendtime 2006" vor. Kurz zuvor wurden der Fachpresse in Coesfeld die Türen zu den neuen Highlights geöffnet. Erster Eindruck: Die neue "Trendtime" weitet das Angebot nicht nur trendig aus, sondern erscheint auch noch höherwertig.

Zusätzlich zu Laminatfußböden und Mehrschichtparkett umfasst die neue "Trendtime" nun auch Massivholzdielen, die variantenreich mit 66 Artikeln ins Sortiment integriert worden sind. Von Eiche kerngeräuchert oder gekälkt über Nussbaum, Kirsche und Birne bis hin zu Jarrah, Teak und Pitch Pine bieten insgesamt acht Holzarten interessante Wahlmöglichkeiten. Gleiches gilt für die Abmessungen: Vom Kurzstab (95 x 16 mm) über die Stabdiele (136 x 16 mm) bis hin zur klassischen Langdiele.

Bei den Laminatfußböden bereichern ein Fischgrätmuster und weitere Holz- und Naturstein-Dekore die konventionelle Linie. Neue Zeichen setzen Raw-Material-Reproduktionen (Rohstahl- und Sichtbeton-Optik) sowie form- und farbintensive Fantasiedessins.

Parador GmbH & Co. KG
Trendtime 2006: Udo Tünte, Leiter des
Ateliers für Entwicklung
und Innovation, erläutert
die Neuheiten in der
Laminat-, Fertigparkett-
und Massivdielen-Kollektion.

Insgesamt gliedert sich "Trendtime 2006" in fünf Wohnstile: Modern Style, African Style, New Style, Zen Style und Country Style. Udo Tünte, Leiter der Produktentwicklung und Innovation, veranschaulichte, wie sich die Neuentwicklungen vor allem in den Stilrichtungen Modern Style und New Style an Modeimpressionen aus dem Bereich des (italienischen) Möbel- und Einrichtungsdesigns orientieren. Sie lassen sich von der Mode der 60er und 70er Jahre inspirieren und unter der Kennzeichnung "New Retro" zusammenfassen.

Parador-Kunden wird sich zum Branchentag Holz in Wiesbaden auch der neue Gesamtvertriebsleiter Lubert Winnecken vorstellen. Er tritt die Nachfolge von Vertriebsleiter Michael Becker an, der nach 15 Jahren bei Parador zum Reinigungsmaschinen-Spezialisten Kärcher wechselt.

aus ParkettMagazin 05/05 (Sortiment)