Werkhaus
Domotex Shanghai 2018 Branchen-Planer

Artikel-Archiv


Bauwerk

Hohe Akzeptanz im Objektbereich


Der Schweizer Parketthersteller Bauwerk produziert im eigenen Werk nach Unternehmensangaben etwa 70.000 qm Hochkantlamellen im Jahr. Das entspricht einem Anteil an der Gesamtproduktion von gut 3%. Zum Vergleich: Mosaikparkett hat bei Bauwerk derzeit rund 13% Anteil. Bauwerk-Hochkantlamellenparkett findet vor allem im Objekt seinen Absatz.

Es ist in Eiche, Buche und kanadischem Ahorn erhältlich - jeweils in Werkssortierungen. Aus Lamellen in den Abmessungen von 160 x 8 x 23 mm werden 320 x 160 x 23 mm große Verlegeeinheiten zusammengestellt. Zum vollflächigen Kleben wird der hauseigene "Bauwerk Colle F 5"-Dispersionskleber empfohlen. Der Oberflächenschutz des unbehandelten Materials erfolgt auf der Baustelle durch Versiegeln oder Ölen. Technisch hält Bauwerk sein Hochkantlamellenparkett geeignet für die Verlegung auf Heizestrichen, weist aber darauf hin, dass es aufgrund seiner Dicke die Wirkung einer Fußbodenheizung beeinträchtigt. Als Alternative empfiehlt der Hersteller hierfür sein Mosaikparkett im Paralleldesign.

Bauwerk Parkett AG
Das massive Hochkantlamellenparkett von Bauwerk in drei Holzarten findet als Industrieparkett und in privaten Räumen Verwendung.

aus ParkettMagazin 06/05 (Sortiment)